Glukose

auch Trauben- oder Blut­zu­cker genannt: Invertzu­cker, der im Most im Ver­hält­nis 1:1 mit der Fruk­to­se vor­kommt. Zu Beginn der Rei­fung der Trau­ben über­wiegt die Glu­ko­se um das Fünf­fa­che, mit zuneh­men­der Rei­fe domi­niert die Fruk­to­se. Glu­ko­se wird von den Hefe­zel­len zu Alko­hol umge­wan­delt, und zwar schnel­ler und nach­hal­ti­ger als die Fruk­to­se. Neben der Fruk­to­se ist die Glu­ko­se einer der bei­den wesent­li­chen Zucker in der Trau­be und im Wein.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben