Frühroter Veltliner

Wahr­schein­lich spon­ta­ne Kreu­zung aus Roter Velt­li­ner x Syl­va­ner, die v.a. in Nie­der­ös­ter­reich noch ange­baut wird. Sie hat hell­ro­te Bee­ren und erreicht schon früh die Zucker­rei­fe. Sie ergibt einen gold­gel­ben, kräf­ti­gen Weiß­wein mit mil­der Säu­re und rela­tiv hohem Alko­hol­ge­halt. Außer­halb Öster­reichs befin­den sich Rest­be­stän­de noch in Baden, in der Pfalz und in Rhein­hes­sen, wo die Sor­te Mal­va­sier oder Roter Mal­va­sier heißt.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben