Flying Winemaker

engl., »flie­gen­der Wein­ma­cher«. Frei­be­ruf­li­cher Öno­lo­ge, der meh­re­re Wein­gü­ter rund um den Erd­ball zugleich berät und des­halb stän­dig zwi­schen den Kon­ti­nen­ten pen­delt. Die ers­ten »fly­ing wine-makers« in den 1990er Jah­ren kamen aus Aus­tra­li­en. Zwi­schen Früh­jahr und Herbst, wenn es auf der süd­li­chen Erd­halb­ku­gel Win­ter ist, flo­gen sie nach Euro­pa und nach Kali­for­ni­en, um dort Bera­tungs­auf­trä­ge wahr­zu­neh­men. Inzwi­schen gibt es einen regen Aus­tausch von Bera­tern aus nahe­zu allen Wein­län­dern. So arbei­ten auch vie­le Euro­pä­er in Län­dern der Neu­en Welt, um ihr Wis­sen im dor­ti­gen Wein­bau nutz­brin­gend ein­zu­set­zen.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben