Flaschengröße

Die nor­ma­le Wein­fla­sche hat ein Fas­sungs­ver­mö­gen von 0,75 Liter. Grö­ße­re Fla­schen­for­ma­te sind in ers­ter Linie bei Wei­nen sinn­voll, die mehr als zehn Jah­re rei­fen sol­len. In ihnen reift der Wein lang­sa­mer und wird fei­ner, weil der in der Fla­sche vor­han­de­ne (bzw. ein­drin­gen­de) Sauer­stoff sich auf eine grö­ße­re Flüs­sig­keits­men­ge ver­teilt (Fla­schen­grö­ßen Bor­deaux, und Fla­schen­grö­ßen Cham­pa­gner).

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben