Fernão Pires

Por­tu­gie­si­sche Weiß­wein­trau­be, die in ganz Por­tu­gal, v. a. aber im Riba­te­jo kul­ti­viert wird. In der DOC Bair­ra­da ist sie unter dem Namen María Gomes die mei­s­tan­ge­pflanz­te Weiß­wein­sor­te; aus ihr wer­den kräf­ti­ge, dabei aber fein­fruch­ti­ge Wei­ne mit ange­neh­mer Säu­re und cha­rak­te­ris­ti­schem Aro­ma gewon­nen, die oft ein wenig an gekoch­ten Kohl erin­nern und manch­mal eine leich­te Mus­kat­no­te haben.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben