Dry

engl., tro­cken. Im All­ge­mei­nen Bezeich­nung für einen tro­cke­nen Wein. Aus­nah­men sind aller­dings Schaum­wein oder Cham­pa­gner: Steht »dry« oder »sec« auf dem Eti­kett eines Schaum­weins oder Cham­pa­gners, bedeu­tet das nicht, dass sie voll­kom­men tro­cken sind, son­dern dass sie mit Ver­sand­do­sa­ge (Liqueur d’Expédition) her­ge­stellt wor­den sind. Schaum­wein mit der Bezeich­nung »dry« darf zwi­schen 17 und 35 Gramm Rest­zu­cker pro Liter haben, ein Still­wein dage­gen höchs­tens 4 Gramm pro Liter.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben