Coulée de Serrant

Nur etwa 7 ha klei­ne Spit­zen­la­ge des Anbau­ge­biets Saven­niè­res an der Loire (eigent­lich: Savennières-Coulée de Ser­rant). Der gleich­na­mi­ge tro­cke­ne Weiß­wein aus Che­nin Blanc, der dort wächst, ist schwer, kom­plex und aus­ge­spro­chen lang­le­big. Meist erreicht er erst nach ca. zehn Jah­ren sei­ne opti­ma­le Trink­rei­fe. Wegen sei­ner Indi­vi­dua­li­tät gehört er zu den fas­zi­nie­rends­ten Weiß­wei­nen Frank­reichs und ist im letz­ten Jahr­zehnt fast zu einem Kult­wein gewor­den. Die AOC Savennières-Coulée de Ser­rant ist im allei­ni­gen Besitz des Wein­gu­tes Châ­teau de la Roche-aux-Moines, das der Fami­lie Joly gehört, die ihre Wei­ne nach den Prin­zi­pi­en der biologisch-dynamischen Land­wirt­schaft erzeugt.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben