Côtes du Rhone

Fran­zö­si­sche Rotwein-Appel­la­ti­on mit über 40 000 ha Reb­flä­che, die fast das gesam­te fran­zö­si­sche Rhô­ne-Tal umfasst, sich aber zum gro­ßen Teil im süd­li­chen Abschnitt, süd­lich von Mon­té­li­mar befin­det. Erzeugt wer­den v. a. ein­fa­che, schmack­haf­te Rot­wei­ne (96 Pro­zent), vor­wie­gend aus Gren­ache, Syrah, Mour­vèd­re, Cin­sault und Cari­gnan. Rosés und Weiß­wei­ne machen nur einen mini­ma­len Anteil der Pro­duk­ti­on aus. Zur Appel­la­ti­on gehö­ren 163 Gemein­den in sechs Dépar­te­ments (Gard, Ardè­che, Drô­me, Vau­clu­se, Loire und Rhô­ne). Die Wei­ne von Côtes du Rhône-Villages sind in der Regel anspruchs­vol­ler. Wich­ti­ge Erzeu­ger sind Beau­cas­tel, Fon­sa­let­te, Gra­menon, Ser­vans.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Partner

Anzeige

Anzeige

Unser Newsletter