Coonawarra

Das in Süd-Australien gele­ge­ne Anbau­ge­biet ist das bes­te Anbau­ge­biet des Fünf­ten Kon­ti­nents für Caber­net Sau­vi­gnon und liegt 375 Kilo­me­ter süd­öst­lich von Ade­lai­de. Die Wei­ne sind tief­dun­kel in der Far­be, sehr kon­zen­triert im Geschmack, mit fri­schen Cassis- und Min­zen­o­ten aus­ge­stat­tet sowie von einem kräf­ti­gen Tan­nin-Rück­grat gestützt. Die beson­de­re Eig­nung des Anbau­ge­biets ist auf zwei Fak­to­ren zurück­zu­füh­ren. Coo­na­war­ra liegt nur 70 Kilo­me­ter vom Indi­schen Oze­an ent­fernt und somit im Ein­fluss­be­reich küh­ler Luft, die nach­mit­tags das 300-Einwohner-Städtchen bei Peno­la erreicht und die hohen Tem­pe­ra­tu­ren sin­ken lässt. Der zwei­te Qua­li­täts­fak­tor ist der Boden. Das Anbau­ge­biet liegt auf einem 15 Kilo­me­ter lan­gen und max. 7 Kilo­me­ter brei­ten Strei­fen roter Erde. Die­se Ter­ra Ros­sa ist das Resul­tat einer Wind­ero­si­on, durch die Lehm­par­ti­kel und eisen­hal­ti­ger Sand von Wes­ten her­an­trans­por­tiert wur­den und sich auf dem aus der fla­chen Land­schaft ragen­den Sand­stein­riff fest­setz­ten. Nur auf die­ser Ter­ra Ros­sa erhält der Caber­net Sau­vi­gnon sei­ne beson­de­re Prä­gung. Von den 5100 ha, die in Coo­na­war­ra mit Reben bestockt sind, ent­fal­len 2750 ha auf die­se Sor­te. In den letz­ten Jah­ren hat haupt­säch­lich der Anbau von Shiraz zuge­nom­men, die eben­falls exzel­len­te Qua­li­tä­ten in der Cool Cli­ma­te Area her­vor­bringt. Mit ihr sind mitt­ler­wei­le 1000 ha bestockt. Der Rest ent­fällt auf Char­don­nay und Ries­ling, die in Rand­la­gen ange­baut wer­den. Die ers­ten Reben wur­den in Coo­na­war­ra bereits im 19. Jahr­hun­dert durch einen schot­ti­schen Ein­wan­de­rer namens John Rid­doch gepflanzt. Die Ent­de­ckung der beson­de­ren Rot­wein­eig­nung des Lan­des ist jedoch auf den Far­mer Samu­el Wynn zurück­zu­füh­ren, der 1951 den Riddoch’schen Kel­ler samt ver­blie­be­nem Reb­land erwarb. In den folgen- den Jah­ren kauf­ten immer mehr Wein­un­ter­neh­men Grund und Boden in Coo­na­war­ra, sodass sich heu­te in dem Anbau­ge­biet 22 Kel­le­rei­en befin­den. Die füh­ren­den Erzeu­ger sind Bal­na­ves, Bowen, Hollick, Kat­nook, Par­ker, Punter’s Cor­ner, Red­man, Wynns.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben