Cirò

Anbau­ge­biet für Weiß-, Rosé- und Rot­wei­ne um das gleich­na­mi­ge Städt­chen in der süd­ita­lie­ni­schen Regi­on Kala­bri­en. Erzeugt wer­den ein­fa­che Weiß­wei­ne (vor­nehm­lich aus Gre­co Bian­co gekel­tert), gra­nat­ro­te Rosés und eigen­wil­li­ge, tan­ninbeton­te Rot­wei­ne mit Aro­men von süßer Lakrit­ze, Amarena-Kirschen und Rum­topf. Sie hei­ßen Cirò Ros­so und wer­den aus Gagliop­po-Trau­ben gewon­nen. Die bes­ten kom­men nach zwei Jah­ren als Riser­va auf den Markt und besit­zen die Fähig­keit, sich ein paar Jah­re auf der Fla­sche wei­ter zu ver­fei­nern. Füh­ren­de Erzeu­ger sind Libran­di, San Fran­ces­co sowie die Genos­sen­schaft Capar­ra & Sici­lia­ni.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Partner

Anzeige

Anzeige

Unser Newsletter