Chenin Blanc

In Frank­reich behei­ma­te­te Reb­sor­te, aus der eben­so schlich­te wie hoch­wer­ti­ge Weiß­wei­ne gewon­nen wer­den. An der unte­ren Loire wer­den aus ihr her­vor­ra­gen­de tro­cke­ne und halb­tro­cke­ne Weiß­wei­ne gewon­nen. Sie dient aber auch zur Erzeu­gung aus­ge­zeich­ne­ter Schaum­wei­ne und hoch­kon­zen­trier­ter Süß­wei­ne. Die Sor­te heißt in Frank­reich auch Plant d’Anjou, Gamet Blanc (Ent­ray­gues), Gros Pine­au (Vou­vray) und Cru­chinet (Süd­west­frank­reich). Außer­halb Frank­reichs ist sie, von weni­gen Aus­nah­men abge­se­hen, nur in Kali­for­ni­en und Süd­afri­ka ver­brei­tet. In Süd­afri­ka ist sie tra­di­tio­nell die am häu­figs­ten ange­bau­te wei­ße Sor­te.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben