Catamarca

Anbau­ge­biet in Argen­ti­ni­en (2500 ha), im Nor­den um die gleich­na­mi­ge Uni­ver­si­täts­stadt gele­gen. Man unter­schei­det zwi­schen dem west­li­chen Teil, der sich bis in die hoch­ge­le­ge­nen And­en­tä­ler hin­ein erstreckt und in dem die wei­ße Tor­ron­tés kul­ti­viert wird, und dem öst­li­chen Teil um Tino­gas­ta, in dem tra­di­tio­nell hell­ro­ter Vino de Mesa her­ge­stellt wird. In den letz­ten Jah­ren wur­den ins­be­son­de­re auf der Hoch­ebe­ne von Fiam­balá auch Caber­net Sau­vi­gnon, Mer­lot, Mal­bec und Syrah ange­pflanzt. In die­sem Teil lie­gen 80 Pro­zent der Reb­kul­tu­ren Cata­mar­cas.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben