Catalunya

Nicht unum­strit­te­ne, vage und aus markt­stra­te­gi­schen Grün­den im Jahr 2001 gebil­de­te DO in Kata­lo­ni­en, die (zunächst) etwa 3500 ha als DO-Rebfläche aus­weist. Qua­li­täts­wein­er­zeu­ger wie René Bar­bier, Con­ca­vins, Oli­ve­da und Miguel Tor­res aus ca. 200 kata­la­ni­schen Gemein­den, die zuvor ihre Wei­ne ohne DO-Status ver­kau­fen muss­ten, sol­len dadurch ihre Pro­duk­te ange­mes­se­ner ver­mark­ten kön­nen.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben