Bükkalja

Nord­öst­lich an Eger anschlie­ßen­des Wein­an­bau­ge­biet in Nor­dun­garn, des­sen bes­te Wein­ber­ge an den nach Süden gerich­te­ten, geschütz­ten Hän­gen des Bükk-Gebirges lie­gen. Auf den kalk­hal­ti­gen Lehm­bö­den (1600 ha) wach­sen Welsch­ries­ling (Olasz­riz­ling), Leá­ny­ka und Müller-Thurgau (Riz­lings­zil­vá­ni), die gute Grund­wei­ne für die Schaum­weinpro­duk­ti­on erge­ben. Dazu wer­den Fur­mint, Lin­den­blätt­ri­ger (Hárs­le­velú ?) und Muskat-Ottonel (Otto­nel mus­ko­tá­ly) kul­ti­viert. Das einst berühm­te Gebiet hat sei­ne eigen­stän­di­ge Wein­in­dus­trie nahe­zu ein­ge­büßt: Ein Groß­teil der Trau­ben wird an Groß­pro­du­zen­ten in Eger ver­kauft. Guter Welsch­ries­ling ent­steht bei László Pró­kai.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Partner

Unser Newsletter