Beaune

Berühm­te his­to­ri­sche Wein­haupt­stadt des Bur­gund in Frank­reich, die das Han­dels­zen­trum der Côte d’Or bil­det. In den his­to­ri­schen Hos­pi­ces de Beau­ne aus dem 15. Jahr­hun­dert fin­det all­jähr­lich im Novem­ber die berühm­te Wein­auk­ti­on statt, auf der der Jung­wein von den Wein­ber­gen, die die Hos­pi­ces in den letz­ten Jahr­zehn­ten und Jahr­hun­der­ten als Schen­kung erhal­ten haben, zur Ver­stei­ge­rung kommt. Sämt­li­che Hän­ge hin­ter der Stadt bestehen aus Wein­ber­gen. Hier ste­hen auf über 400 ha die meis­ten Wein­ber­ge der gan­zen Côte d’Or. Die meis­ten Lagen haben Pre­mier Cru-Sta­tus, Grands Crus gibt es nicht. Die Wei­ne der Appel­la­ti­on Beau­ne Con­trô­lée sind har­mo­nisch, zart­fruch­tig und aus­drucks­voll. Ins­be­son­de­re eini­ge der 42 Premier-Cru-Lagen, von denen fast alle Rot­wein erzeu­gen, erbrin­gen bemer­kens­wert vol­le, cha­rak­ter­star­ke, ele­gan­te Wei­ne. Her­aus­ra­gen­de Pre­miers Crus sind z.B. Clos du Roi, Le Vig­ne de L’Enfant de Jésus, Clos des Ursu­les, Les Teu­rons. Bekann­te Erzeu­ger sind Bou­ley, Drou­hin, Dubo­is d’Orgeval, Jadot, Mon­nier, Pari­got, Nico­las Ros­si­gnol.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben