Basilikata

Berg­re­gi­on in Süd­ita­li­en, die als Wein­bau­land noch recht unbe­kannt ist, obwohl etwa 11 000 ha Wein­ber­ge exis­tie­ren (Ten­denz zuneh­mend). Es wird nur ein DOC-Wein pro­du­ziert: der rote Aglia­ni­co del Vul­tu­re. Die­ser gehört aller­dings zu den beein­dru­ckends­ten Rot­wei­nen Süd­ita­li­ens und strei­tet mit dem im benach­bar­ten Kam­pa­ni­en erzeug­ten Tau­ra­si um den Rang des bes­ten Aglianico-Weins. Die ande­ren Wei­ne der Regi­on haben bis­lang nur loka­le Bedeu­tung. Sie wer­den meist aus den Sor­ten der Nach­bar­re­gio­nen erzeugt: den wei­ßen Fia­no, Bom­bi­no Bian­co, Aspri­nio, Treb­bia­no und Mos­ca­to Bian­co sowie den roten Alea­ti­co, Bom­bi­no Nero, Cilie­gio­lo, Mal­va­sia Nera, Mon­te­pul­cia­no und San­giove­se. Vie­le Wei­ne erschei­nen unter den neu­en IGT-Bezeich­nun­gen Luca­nia oder Grot­ti­no di Rocca­no­va.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Partner

Unser Newsletter