Aszar-Neszmely

Unga­ri­sches Wein­an­bau­ge­biet im Nord­os­ten Trans­da­nu­bi­ens und süd­lich der Donau. Das Anbau­ge­biet besteht aus den bei­den Zonen Ászár und Nes­z­mé­ly; es ist das größ­te Nord-Transdanubiens und erstreckt sich über etwa 1800 ha. Es ist voll­kom­men auf die Erzeu­gung von Weiß­wei­nen spe­zia­li­siert. Die Wei­ne sind auf­grund des rela­tiv son­nen­ar­men und feucht­küh­len Kli­mas eher schlank und zeich­nen sich fast alle durch ein intensiv-fruchtiges Bou­quet und eine prä­gnan­te Säu­re aus. Die cha­rak­te­ris­ti­sche Reb­sor­te ist Welsch­ries­ling (Olasz­riz­ling), dazu wer­den Leá­ny­ka (Mäd­chen­trau­be), Ezer­jó (Tau­send­gut), Müller-Thurgau (Riz­lings­zil­vá­ni), Roter Tra­mi­ner (Piros tra­mi­ni) und Cser­s­ze­ger Gewürz­tes (Cser­s­ze­gifú ?sze­res) kultiviert.In neue­rer Zeit gewin­nen Char­don­nay und Sau­vi­gnon Blanc an Bedeu­tung.

Partner

Anzeige

Anzeige

Unser Newsletter