Amynteon

Ort und nörd­lichs­tes Her­kunfts­ge­biet Grie­chen­lands in der Pro­vinz Make­do­ni­en. Das Qua­li­täts­an­bau­ge­biet auf dem Amyn­te­on Pla­teau (auch Amin­te­on bzw Amyn­taio) liegt auf 600 bis 700 Meter Höhe und umfasst rund 550 ha Reb­flä­che. Wie über­all in Make­do­ni­en wer­den die tro­cke­nen Rot­wei­ne (und Rosés) über­wie­gend aus der auto­chtho­nen grie­chi­schen Xino­mav­ro-Trau­be erzeugt, die hier aber im Gegen­satz zu Naous­sa und Gou­me­nis­sa eher schlan­ke Wei­ne vol­ler Frucht und Fines­se ergibt. Bekann­ter Erzeu­ger ist z. B. Vego­ri­tis.