Alkoholrausch

Nega­ti­ve Begleit­erschei­nung des Wein­ge­nus­ses. Eine Fla­sche Wein mit 12 Vol. % ent­hält mehr als 70 Gramm rei­nen Alko­hol (Äthyl­al­ko­hol). Die mensch­li­che Leber kann pro Stun­de max. 10 Gramm Alko­hol ver­ar­bei­ten. Die ent­spre­chen­den Über­men­gen zir­ku­lie­ren als Ace­tal­de­hyd (einem Zwi­schen­pro­dukt des Alko­hol­ab­baus) so lan­ge im Blut, bis die Leber sie abbau­en kann. Die Fol­gen kön­nen eine ein­ge­schränk­te Reak­ti­ons­fä­hig­keit und sogar eine Schä­di­gung des Ner­ven­sys­tems sein. Schaum­wei­ne beschleu­ni­gen die Alko­hol­auf­nah­me noch.

Partner

Anzeige

Anzeige

Unser Newsletter