Absenker

Wird ein Trieb einer Rebe nach unten gebo­gen und mit der Spit­ze in den Boden gesteckt, ent­wi­ckelt er Wur­zeln, sodass er nach einem Jahr von der Mut­ter­re­be getrennt wer­den kann und einen eige­nen Reb­stock bil­det. Auf die­se Wei­se wur­den und wer­den teil­wei­se noch heu­te Reben geklont, d. h. Reben mit erb­glei­cher Infor­ma­ti­on mul­ti­pli­ziert (Klon).

Partner

Anzeige

Anzeige

Unser Newsletter