Frankreich

2012 Côte de Provence Rosé La Chapelle

Etikett 2012 Côte de Provence Rosé La Chapelle

Der La Cha­pel­le ist aus Grenache Noir mit einem klei­nen Anteil Syrah gekel­tert und hat wenigs­tens ein paar Stun­den auf der Mai­sche gego­ren, was zwar nicht zu viel Far­be, aber zu einem äußerst fei­nen, von flo­rea­len Noten und zar­tem Him­beer­aro­ma gepräg­tem Aro­ma geführt hat. Am Gau­men ist er schmelzig-weich und süß (obwohl er ana­ly­tisch natür­lich tro­cken ist). Vor allem hört er, wie die meis­ten Rosés, nicht gleich hin­ter den Zäh­nen auf. Ins­ge­samt ein höchst respek­ta­bler, viel­leicht sogar nobler Rosé, wie man ihn sel­ten fin­det. Aller­dings brauch­te die­ser La Cha­pel­le Zeit, um sich zu ent­wi­ckeln. Min­des­tens 24 Stun­den. In dem jun­gen Sta­di­um, in dem sich der 2012er der­zeit befin­det, muss man ihn dekan­tie­ren – so komisch das bei einem Rosé klingt.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juli 2018 » loading...
MDMDFSS
25
26
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
23
24
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
Sa 21

Wine & Gourmet Taipeh

20. Juli - 22. Juli
Sa 21

Anzeige