2009 Saarburger Rausch Riesling Auslese

Sehr ver­schlos­sen mit einem Anflug Botry­tis, ganz typisch Saar-würzig, Ros­ma­rin, Melis­se. Im Mund weich begin­nend, dann von einem sehr fes­ten, kraft­vol­len Kern getra­gen, stah­lig gera­de­zu, leich­te Vis­ko­si­tät – aber nur gera­de so, dass die domi­nan­te Saf­tig­keit nicht gebro­chen wird. Tol­ler Druck, viel Spiel, dabei ohne Hang zur Brei­te, durch und durch ele­gant und fein.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben