2008 Vino Nobile di Montepulciano

2008 Vino Nobile di Montepulciano | Boscarelli

Die­ser ein­fa­che Vino Nobi­le (es gibt noch eine Premium-Version, den „Nocio“) bril­liert mit sat­ter, rei­fer Frucht, kräf­ti­gem, aber nicht sprö­dem Tan­nin, aus­drucks­vol­ler Prei­sel­beer­frucht und gut ein­ge­bun­de­ner Säu­re. Er steht weit über einem nor­ma­len Vino Nobi­le, besitzt auf jeden Fall Riserva-Charakter. Wenn sie in guten Lagen steht und rich­tig ange­baut wird, ergibt die San­giove­se auf den Sand­stein­bö­den von Mon­te­pul­cia­no Wei­ne, die zwar sel­ten die Strahl­kraft eines Bru­nel­lo besit­zen, aber mehr Fül­le als ein Chi­an­ti clas­si­co auf­wei­sen.  Bei die­sem Vino Nobi­le stimmt ein­fach alles – des­halb hat er die meis­ten Teil­neh­mer der Degus­ta­ti­on wohl auch über­zeugt. Auch mich: Obwohl nicht immer ver­wöhnt von den Wei­nen, die aus Mon­te­pul­cia­no kom­men, ist Bos­ca­rel­lis Vino Nobi­le ein star­ker, eigen­stän­di­ger Ver­tre­ter die­ses tra­di­ti­ons­rei­chen Anbau­ge­biets: fruch­tig auf der einen, balsamisch-würzig auf der ande­ren Sei­te.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben