2005 Clos Puy Arnaud

Etikett 2005 Clos Puy Arnaud

Eine sehr dis­kre­te Holz­no­te (Kara­mell). Mit Luft­kon­takt stel­len sich auch kir­schi­ge Aro­men und ätherisch-kräuterige Noten ein, aber den­noch wirkt der Duft ins­ge­samt noch sehr ver­schlos­sen. Im Mund zeigt sich der Wein zunächst alko­hol­ge­tra­gen, bul­lig. Kör­ni­ges Tan­nin. Gau­men­mit­te mit Kern und Biss, unge­schlif­fen, wild, an der Gren­ze zur Über­ex­trak­ti­on, aber doch im Har­mo­nie­fens­ter und extrakt­tief, das aro­ma­ti­sche Gegen­ge­wicht (im Über­gang zum Abgang zei­gen sich bereits wür­zi­ge Noten) wird erst auf lan­ge Sicht zuta­ge tre­ten. Mit sei­ner hin­ter­grün­di­gen Saf­tig­keit und sei­ner ver­hal­te­nen, aber den­noch stüt­zen­den Säu­re­prä­senz hat der Wein noch sehr vie­le Reser­ven. Ein kom­pak­ter, dich­ter Wein, bers­tend voll mit Inhalt. Poten­zi­al 20 Jah­re oder mehr.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben