1994 Meusault „Perrières“

in der Far­be noch bril­lant, Zitro­nen­gelb mit gold­gel­ben Refle­xen, im Bou­quet und auf der Zun­ge jedoch schon leicht über sei­nem Zenith: Zitro­nen­drops, Pil­ze, Trüf­fel in der Nase, im Mund bereits ein Hauch von Bra­ten­saft – wegen der leben­di­gen Säu­re und der cre­mi­gen Süße trotz­dem noch genuss­voll zu trin­ken.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben