Tipps für Weinkenner

Tschechische Weine – zwischen Tradition und Moderne

Anzeige
In Tschechien wird nicht nur Bier getrunken, sondern auch Wein – und zwar immer mehr. Grund genug, dem Land einen Besuch abzustatten.

Ganz unbe­strit­ten darf Tsche­chi­en sich eine gro­ße Bier­na­ti­on nen­nen, doch dar­über gerät eine wei­te­re groß­ar­ti­ge Tra­di­ti­on all­zu oft aus dem Sicht­feld: der Wein­an­bau. Seit etwa 1000 Jah­ren beschäf­ti­gen sich die Bewoh­ner die­ses Lan­des inten­siv mit der Auf­zucht, Ern­te und Ver­ar­bei­tung schmack­haf­ter Trau­ben. Ihre Mühen sind durch­aus von Erfolg gekrönt.

Sechs Jahrhunderte Weinbau

Der in Prag gebo­re­ne Kai­ser Karl IV. för­der­te den Trau­ben­an­bau wie kein ande­rer, er brach­te Tsche­chi­ens Wein­kul­tur bereits im 14. Jahr­hun­dert zu präch­ti­ger Blü­te. Der Mon­arch wuchs in Frank­reich auf und erhielt eine ent­spre­chen­de Erzie­hung, die ganz sicher auch den Wein­ge­nuss beinhal­te­te. Auf­grund sei­nes Bestre­bens zählt Mit­tel­böh­men auch heu­te noch zu den wich­tigs­ten Wein­re­gio­nen des Lan­des. Ent­lang der Elbe haben sich zahl­rei­che tra­di­tio­nel­le Wein­gü­ter nie­der­ge­las­sen. Doch Süd­mäh­ren schlägt die­sen Land­strich noch um Län­gen, 90 Pro­zent aller Reb­flä­chen befin­den sich auf die­sem kost­ba­ren Stück Boden rund um den Fluss Taya.

Treffpunkt: das Casino Rozvadov

Mehr als 40 Pro­zent der in Tsche­chi­en kon­su­mier­ten Wei­ne sind loka­len Ursprungs. Die erle­sens­ten Trop­fen unter ihnen eig­nen sich her­vor­ra­gend für die exklu­si­ve Gourmet-Küche: Wo immer in Tsche­chi­en die Hau­te Cui­sine im Mit­tel­punkt steht, darf ein pas­sen­der nobler Trop­fen nicht feh­len! Das gilt auch für die mon­dä­nen Kur­or­te Karls­bad und Mari­en­bad, wo die geho­be­ne Küche schlicht­weg zum guten Ton gehört. Das Casi­no Rozva­dov, gele­gen zwi­schen den bei­den Kur­or­ten, hat sich eben­falls zum Treff­punkt für alle Genuss­men­schen gemau­sert, die exzel­len­te Wei­ne gern mit wah­ren kuli­na­ri­schen High­lights kom­bi­nie­ren. Zur World Series of Poker Euro­pe und dem Poker­Stars Fes­ti­val herrscht hier Hoch­be­trieb, aber auch außer­halb die­ser inter­na­tio­nal bekann­ten Events keh­ren Gäs­te gern in Rozva­dov ein, nur um die herr­li­chen Spei­sen und kost­ba­ren loka­len Wei­ne zu genie­ßen. Schnäpp­chen­jä­ger auf­ge­passt: Aus­ge­feil­te 3-Gänge-Menüs gibt es im Casino-Restaurant bereits zu einem Preis von unter 30 Euro.

Lemberger und St. Laurent

Das Geschmacks­ge­heim­nis des süd­böh­mi­schen Wei­nes liegt haupt­säch­lich im sub­kon­ti­nen­ta­len Kli­ma die­ser Regi­on, die mit lan­gen, son­ni­gen Som­mern auf­war­tet. Die Trau­ben sau­gen sich gera­de­zu mit Son­ne voll und rei­fen wun­der­bar aus. Die roten Reb­sor­ten Lem­ber­ger und St. Lau­rent gedei­hen beson­ders präch­tig in die­ser wet­ter­ver­wöhn­ten Gegend, wäh­rend die wei­ßen Trau­ben Velt­li­ner, Ries­ling, Müller-Thurgau und Sau­vi­gnon Blanc sich nicht hin­ter der sat­tro­ten Kon­kur­renz ver­ste­cken müs­sen.

Mit dem Fahrrad durch die Reben

Süd­lich von Brünn befin­det sich eine der regen­ärms­ten Land­schaf­ten Tsche­chi­ens mit über­durch­schnitt­lich hohen Jah­res­tem­pe­ra­tu­ren: die Pollau­er Ber­ge. Die­ses Kli­ma kommt dem Pála­va sehr zugu­te, einer wei­ßen Reb­sor­te, die nach dem gleich­na­mi­gen Land­schafts­schutz­ge­biet benannt wur­de. Der Rote Tra­mi­ner und die Reb­sor­te Müller-Thürgau lie­gen die­ser Neu­züch­tung aus dem Jahr 1953 zugrun­de, die auch Vever­ka oder Nema genannt wird. Wer sich die Zeit nimmt, ent­deckt die sanf­te, medi­ter­ra­ne Hügel­re­gi­on mit dem Fahr­rad, indem er den offi­zi­el­len Wein­rou­ten über Rad­we­ge, Feld­we­ge und Land­stra­ßen folgt. Sicher bie­ten sich unter­wegs zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten zur Ein­kehr, und damit auch die Chan­ce, einen guten Quer­schnitt der tsche­chi­schen Premium-Weine genau­er ken­nen­zu­ler­nen.

In der Bierstadt Prag wird heute auch Wein getrunken

Gan­ze 18.500 Hekt­ar die­nen aktu­ell dem Wein­bau, davon befin­den sich mehr als 16.600 Hekt­ar in Süd­mäh­ren. Im 16. Jahr­hun­dert sahen die Zah­len noch viel beein­dru­cken­der aus. Zu jenen Zei­ten gab es noch 20.000 Hekt­ar Reb­flä­che allein in Mäh­ren und 10.000 Hekt­ar in Böh­men. Die mäh­ri­schen Wein­bau­ern genos­sen das Pri­vi­leg, ihre Pro­duk­te im gesam­ten Land an die Frau und an den Mann zu brin­gen, mit Erlaub­nis vom gro­ßen Wein­kö­nig Karl, der spä­ter zum römisch-deutschen Kai­ser avan­cier­te. Ein­zig Prag gehör­te nicht zum his­to­ri­schen Lie­fer­ge­biet der Reben­spe­zia­lis­ten. Doch die Ein­woh­ner der Haupt­stadt gel­ten sowie­so als pas­sio­nier­te Bier­trin­ker. Eines ist jeden­falls sicher: Heut­zu­ta­ge wird süd­mäh­ri­scher Wein auch in Prag kre­denzt, ein gro­ßer Vor­teil für alle, die einen his­to­ri­schen Stadt­bum­mel pla­nen und Wert auf eine ent­spre­chen­de kuli­na­ri­sche Unter­ma­lung legen. Der Vino­graf Míšeňs­ká bie­tet sich als exqui­si­te Loca­ti­on an, um sich ent­spannt nie­der­zu­las­sen und die ver­lo­ckends­ten Ange­bo­te der ewig lan­gen Wein­kar­te zu tes­ten. Als klei­ne Häpp­chen für zwi­schen­durch die­nen zum Bei­spiel Tapas in unter­schied­li­chen Aus­füh­run­gen, sie bil­den eine herr­li­che geschmack­li­che Har­mo­nie mit den köst­li­chen Reben­säf­ten. Auch der Vino­graf Seno­váž­né náměs­tí kann sich mit sei­ner 600 Wei­ne umfas­sen­den Kar­te durch­aus sehen­las­sen, im moder­nen Inte­ri­eur genie­ßen die Gäs­te wech­seln­de sai­so­na­le Spei­sen und einen auf­merk­sa­men Ser­vice.

Urlaubsland par excellence

Einem rund­um erfüll­ten Wein­ur­laub in Tsche­chi­en steht also nichts im Weg, weder, wenn es in die Haupt­stadt Prag geht, noch, wenn Mäh­ren oder Böh­men als Ziel aus­er­ko­ren sind. Unver­gess­li­che Natur­er­leb­nis­se und kulturell-historische High­lights las­sen sich in unse­rem schö­nen Nach­bar­land pro­blem­los mit aus­ge­feil­ten kuli­na­ri­schen Genüs­sen ver­knüp­fen, also: Alle Sin­ne öff­nen und ab nach Osten!

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juli 2018 » loading...
MDMDFSS
25
26
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
23
24
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
Fr 20

Wine & Gourmet Taipeh

20. Juli - 22. Juli
Fr 20

Anzeige