Deutscher Spätburgunder Preis 2010

Weinkenner.de hat den Trend erkannt: August Kes­selers Wei­ne sind eine Aus­zeich­nung wert und die­se hat er für sei­nen Spät­bur­gun­der 2007 Rüdes­hei­mer Berg Schloss­berg auch bekom­men. Beim Deut­schen Spät­bur­gun­der Preis wur­de Kes­se­ler mit die­sem Wein Sie­ger der Wein­re­gi­on Rhein­gau.

Der Wett­be­werb wur­de vor knapp 20 Jah­ren von Mario Scheu­er­mann, H.B. Ull­rich und dem Win­zer Bern­hard Breu­er ins Leben geru­fen. Für jede ein­zel­ne Wein­re­gi­on, aus der sich Wein­gü­ter mit einem oder meh­re­ren Wei­nen bewor­ben haben, wird aktu­ell jeweils ein Regio­nal­sie­ger ermit­telt. Somit gibt es vor der End­run­de je einen Sie­ger aus der Regi­on Ahr, Baden, Hes­si­sche Berg­stras­se, Fran­ken, Mosel/Saar, Nahe, Pfalz, Rhein­gau, Rhein­hes­sen, Sachsen/Saale-Unstrut sowie Würt­tem­berg. Im Fina­le im Okto­ber wird dann aus ins­ge­samt 50 von 260 Wei­nen ein Gesamt­sie­ger ermit­telt.

Die Jury setz­te sich in die­sem Jahr aus fol­gen­den Per­sön­lich­kei­ten zusam­men: René Baum­gart (Zur Fischer­klau­se, Lüt­jen­see), Fran­co Bian­ca (San Miche­le, Ham­burg), Diet­mar Busch (Run­gis Express, Hamburg/Meckenheim), Eli­sa­beth Füngers (Restau­rant Nil, Ham­burg), Dirk Helm­rich (Helmrich´s Wein und Bis­tro, Ham­burg), Hagen Hop­pen­stedt (Haer­lin im Vier Jah­res­zei­ten, Ham­burg), Eber­hard Jour­dan (Ahrens­burg), Melf Koch (von Mel­le, Lübeck), Peter Moser, (Fal­staff, Wien), Ger­hard Ret­ter (Fischer­klau­se, Lüt­jen­see), Jörg Schattau­er (DC Wein­im­port, Ham­burg), Mario Scheu­er­mann (best-of-wine.com, Ham­burg), Sven Schröp­fer (Nordmann-Quandt, Ham­burg), Vitus Stein­horst (Rind­chens Wein­kon­tor, Ham­burg), Toni Vieh­hau­ser (Hafen Klub, Ham­burg).

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juli 2018 » loading...
MDMDFSS
25
26
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
23
24
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
Fr 20

Wine & Gourmet Taipeh

20. Juli - 22. Juli
Fr 20

Anzeige