Kaypingers Whiskyblog

St. Magdalene – 19yo Rare Malts von 1979 vs. 30yo Cadenhead von 1982

Udo & Rainer Kaypinger
Die 1979er Rare Malts Selection wurde bereits vor etwa 15 Jahren abgefüllt. Heute vergleichen wir sie mit einem 30 Jahre alten Cadenhead „Closed Distilleries“ aus dem Jahre 2012. Gibt es Parallelen bei den beiden Abfüllungen der 1983 geschlossenen Distille St. Magdalene?

Die 1979er Rare Malts Selec­tion wur­de bereits vor etwa 15 Jah­ren abge­füllt. Heu­te ver­glei­chen wir sie mit einem 30 Jah­re alten Caden­head „Clo­sed Distil­le­ries“ aus dem Jah­re 2012. Gibt es Par­al­le­len bei den bei­den Abfül­lun­gen der 1983 geschlos­se­nen Distil­le St. Mag­da­le­ne?

Die Brennerei St. MagdaleneDie Bren­ne­rei ist bereits 1765 unter dem Namen Lin­lith­gow von Sebas­ti­an Hen­der­son gegrün­det wor­den, benannt nach dem Ort, in dem die schot­ti­sche Köni­gin Maria gebo­ren wur­de. Wei­te­re vier Distil­len waren hier ansäs­sig, die jedoch alle nur weni­ge Jahr­zehn­te exis­tier­ten. Adam Daw­son grün­de­te 1795 die Bren­ne­rei Bon­ny­town, zwei Jah­re spä­ter über­nahm er Lin­lith­gow. Bei­de Distil­len wur­den 1810 zusam­men­ge­legt und unter dem Namen Lin­lith­gow / St. Mag­da­le­ne betrie­ben.

Wäh­rend des Zwei­ten Welt­kriegs ruh­te die Pro­duk­ti­on für vier Jah­re. 1968 wur­de die eige­ne Mäl­ze­rei geschlos­sen, sodass das für die Low­lands unty­pi­sche, sehr stark getorf­te Malz fort­an von Gle­nesk gelie­fert wur­de. Eben­so unty­pisch war der zwei­fa­che Brenn­vor­gang – im Gegen­satz zu dem sonst in den Low­lands übli­chen drei­fa­chen Destil­la­ti­ons­ver­fah­ren. 1983 stell­te Lin­lith­gow / St. Mag­da­le­ne den Betrieb end­gül­tig ein, als eine der Distil­len mit der längs­ten Pro­duk­ti­ons­dau­er.

Mit 14 Wash­backs und fünf Stills hat­te St. Mag­da­le­ne eine gro­ße Kapa­zi­tät, Whis­ky her­zu­stel­len. Doch heu­te sind nur noch klei­ne Fass­vor­rä­te auf dem Markt zu fin­den – sehr zum Leid­we­sen vie­ler Whis­ky­freun­de.

Tasting Notes


St. Magdalene 30y 82-12 CA Closed Distilleries Bourbon Barrel, 192btl, 55,4%St. Magdalene 30y 82-12 CA Closed Distilleries Bourbon Barrel, 192btl, 55,4%
89

Far­be: Son­nen­licht
Nase: Cremig-fruchtige Man­go mit Vanil­le, Zitrus­früch­ten (Limo­ne), brau­nem Zucker und Honig.
Geschmack: Mäch­ti­ger Ein­stieg, stark sal­zig, wie­der Man­gofrucht und brau­ner (Vanille-)Zucker – immer süßer wer­dend.
Finish: Lang – viel cre­mi­ge Vanil­le, pfeff­ri­ge Hol­zaro­men mischen die Zucker­sü­ße auf.
89 Punk­te (Nase: 91 / Geschmack: 88 / Finish: 88)


St. Magdalene 19y 79-98 Rare Malts Selection, 63.8%St. Magdalene 19y 79-98 Rare Malts Selection, 63.8%
92

Far­be: Dunk­les Stroh
Nase: Sehr ähn­lich dem 30y CA, etwas weni­ger tro­pi­sche Früch­te, mehr Salz und schwar­zer Pfef­fer, sehr vie­le Zitro­nen­aro­men, mäch­tig und rau­chig.
Geschmack: Cre­mi­ge Vanil­le und  leicht bit­te­res Holz, wie­der viel Zitro­ne und Salz, Orange-Mango-Fruchtmix, Honig, rund und schwer, ein­fach lecker!
Finish: Sehr lang – Vanil­le, Honig, sal­zi­ger Rauch und der vor­her beschrie­be­ne cre­mi­ge Frucht­cock­tail. Leicht bit­te­re, pfeff­ri­ge Hol­zaro­men über­tö­nen gegen Ende die fruch­ti­ge Süße.
Mit Was­ser: Nase – wird cre­mi­ger, Geschmack – noch aus­ge­wo­ge­ner (93 Punk­te), Finish – bleibt kon­stant.
92 Punk­te (Nase: 91 / Geschmack: 92 / Finish: 92)


Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juni 2018 » loading...
MDMDFSS
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
14
20
21
22
23
24
25
26
1
Mi 27

Leipziger Weinfest

27. Juni - 1. Juli
Fr 29
Fr 29
Fr 29

Weinfest in Senheim

29. Juni - 2. Juli

Anzeige