Private Abfüllungen von Port Charlotte aus der Bruichladdich-Destillerie

Die meisten Destillerie-Abfüllungen der noch recht jungen Port Charlotte-Marke sind „Private Cask Bottlings“. So auch die heutigen Abfüllungen im Tasting: 10y old Sherry Hogshead cask 282 – Ralf Lapan Edition, 6y old Bourbon Cask 961 – Longshaw Family Reserve und 8y old First Fill Sherry Hogshead cask 1149 – R&T (Regina & Thomas). Als Ergänzung noch ein 9y old Refill Ex Bourbon Barrel cask 127.14 – Scotch Malt Whisky Society. Mal schauen, welchen Einfluss die verschiedenen Fässer auf das Port Charlotte-Destillat haben werden!

Port Char­lot­te, frü­her auch Lochin­daal genannt, wur­de 1829 von Colin Camp­bell in Port Char­lot­te auf Islay gegrün­det. Letz­ter Eigen­tü­mer war die Distil­lers’ Com­pa­ny (DCL), die im Jah­re 1929 die Bren­ne­rei auch schloss. Von der Destil­le­rie sind heu­te nur noch die Lager­häu­ser übrig geblie­ben, die von Bruichlad­dich genutzt wer­den. Die rest­li­chen Bau­wer­ke sind ander­wei­tig ver­ge­ben.

Port Charlotte WarehousesSeit der Wie­der­eröff­nung von Bruichlad­dich im Jahr 2000 durch den unab­hän­gi­gen Abfül­ler Mur­ray McDa­vid und unter der Lei­tung von Jim McE­wan hat die Bren­ne­rei damit begon­nen, ihre Pro­dukt­pa­let­te zu erwei­tern. Neben neu­en, nur leicht getorf­ten Bruichladdich-Abfüllungen wur­den auch die stark getorf­ten Mar­ken Octo­mo­re (2002) und Port Char­lot­te (2001) ins Leben geru­fen. Seit 2007 gibt es Plä­ne, die Port Charlotte-Destillerie wie­der neu auf dem Gelän­de der alten Lochindaal-Brennerei auf­zu­bau­en, um so den Whis­ky tra­di­tio­nell wie­der zu sei­nem Ursprung zurück­zu­füh­ren.

Tasting Notes


Port Charlotte 10y (2001-2011) Private Sherry Hogshead cask 282 (Ralf Lapan Edition) – limited 422 – 46%Port Charlotte 10y (2001-2011) – Private Sherry Hogshead cask 282 (Ralf Lapan Edition) – limited 422 – 46%
87

Far­be: Vol­les Gold
Nase: Torf­rauch mit aus­ge­präg­ter Sherry-Süße, etwas Vanil­le; fri­sche blu­mi­ge, zart kräu­t­ri­ge Aro­men.
Geschmack: Kom­ple­xer Kör­per mit süßem Torf­rauch, etwas Mus­kat und Zartbitter-Schokolade.
Finish: Sehr lang für 46%! Gegen Ende kommt eine etwas bit­te­re Sherry-Holznote dazu, die dann recht tro­cken aus­klingt. 87 Punk­te (Nase: 88 / Geschmack: 87 / Finish: 87)
Preis: 55 Euro

 

Port Charlotte 6y (2004 – 2011) Private Bourbon Cask 961 (Longshaw Family Reserve) – 61.2%Port Charlotte 6y (2004 – 2011) – Private Bourbon Cask 961 (Longshaw Family Reserve) – 61.2%
86

Far­be: Sonnenlicht-gelb
Nase: Viel rau­chi­ger Torf! Dazu gepö­kel­ter Räu­cher­schin­ken, Asche und sal­zi­ge Zitro­ne.
Geschmack: Sehr cre­mi­ges Mund­ge­fühl mit viel gemah­le­nem schwar­zen Pfef­fer, Salz und Zitro­nen ein­ge­hüllt in dicken Rauch­schwa­den.
Finish: Lang und stark tor­fig, altes ver­rauch­tes Leder und wie­der die Res­te vom Lager­feu­er (viel Asche – star­ker Ruß).
Bemer­kung: Trotz 61.2% Alko­hol über­haupt kein spri­ti­ger Cha­rak­ter! Extrem star­ker Torf bleibt etwas spä­ter am Gau­men zurück. 86 Punk­te (Nase: 88 / Geschmack: 86 / Finish: 85)
Preis: 70 Euro


Port Charlotte 8y (2002-2011) Private First Fill Sherry Hogshead cask 1149 – R&T 1. The Prelude – limited 99 - 61.1%Port Charlotte 8y (2002-2011) – Private First Fill Sherry Hogshead cask 1149 – R&T 1. The Prelude – limited 99 – 61.1%
90

Far­be: Amon­til­la­do Sher­ry
Nase: Torfig-rauchiger Sher­ry, kara­mel­li­sier­tes Malz, Leder und Gum­mi.
Geschmack: Cre­mi­ge Kom­bi­na­ti­on aus mäch­ti­gem Sher­ry und stark rau­chi­gem Torf, sal­zig hin­ter­legt. Dazu Noten von Asche, Leder und stark in der Son­ne abge­rie­be­nen Auto­rei­fen.
Finish: Super­lang! Aro­men von Bit­ter­scho­ko­la­de ver­mi­schen sich mit Eichen­holz in tor­fi­gen Rauch­schwa­den.
Bemer­kung: Die­se Abfül­lung ist das ers­te Drit­tel vom Fass. Der rest­li­che Whis­ky darf noch etwas län­ger im Fass blei­ben, um wei­te­re Aro­men zu bin­den. Ob die zwei­te und dann schließ­lich die letz­te Abfül­lung noch bes­ser wird …? Die­se hier ist schon klas­se! 90 Punk­te (Nase: 90 / Geschmack: 90 / Finish: 91)
Preis: 75 Euro


Als Bonus noch eine Abfül­lung von der Scotch Malt Whis­ky Socie­ty:


Port Charlotte 9y (2002-2011) SMWS Refill Ex Bourbon Barrel 127.14 – Right up my Street – limited 243 – 65.7%Port Charlotte 9y (2002-2011) – SMWS Refill Ex Bourbon Barrel 127.14 – Right up my Street – limited 243 – 65.7%
88

Far­be: Blas­ses Gold
Nase: Stark sal­zig, Kakao, wenig Torf – mehr Rauch, Zitro­ne, zar­te Mar­zipan­no­te, ange­neh­me Süße vom Bour­bon Fass, sehr har­mo­nisch. Tol­le Nase nach 1-2 Minu­ten!
Geschmack: Bir­nen­schnaps, stark tor­fig wie der Octo­mo­re – nur bes­ser abge­run­det, sal­zi­ge Zitro­ne, spri­tig rau­chig – dann mehr Frucht (über­rei­fes Obst), cre­mi­ge Vanil­le.
Finish: Torfig-salzige Zartbitter-Schokolade, sehr tro­cke­ner Rauch, fruch­ti­ge Anklän­ge von Bir­ne. Sehr lan­ger Abgang!
Bemer­kung: Vie­le Par­al­le­len zum Octo­mo­re 3 152ppm! 88 Punk­te (Nase: 90 / Geschmack: 87 / Finish: 88)
Preis: 100 Euro


Über den Autor

12 Kommentare

Antwort schreiben

Partner

Anzeige

Anzeige

Unser Newsletter