Online-Weinhandel boomt weltweit

Den Löwen­an­teil der glo­ba­len Online-Verkäufe von Alko­ho­li­ka macht mit nun­mehr 60 bis 70 Pro­zent der Wein­han­del aus. Das geht aus einem For­schungs­be­richt des IWSR (Inter­na­tio­nal Wines and Spi­rits Record) her­vor. Die wich­tigs­ten Märk­te sind der Mel­dung zufol­ge Chi­na, Frank­reich und Groß­bri­tan­ni­en. Emi­ly Neill, For­schungs­lei­te­rin beim IWSR, wies auf die Wich­tig­keit von E-Commerce-Strategien für Wein­pro­du­zen­ten hin und sprach von zwei­stel­li­gen Wachs­tums­ra­ten in allen Märk­ten. Der Bericht legt außer­dem nahe, dass der Fak­tor Bequem­lich­keit für Kon­su­men­ten welt­weit rele­van­ter ist als der Preis.

Frank­reich mit größ­tem Online-Marktanteil im Wein­han­del

In Frank­reich macht der Online-Bereich sogar neun Pro­zent des Gesamt­ab­sat­zes an Wein aus, damit setzt sich Frank­reich an die Spit­ze was den Markt­an­teil der Online-Verkäufe angeht. Das ist laut des Berichts vor allem auf ein Click-and-Drive-Modell zurück­zu­füh­ren, bei dem Kun­den online ihren Wein bestel­len und ihn in einem Drive-in selbst abho­len.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben