Max Ferd. Richter siegt beim Berliner Kabinett-Cup

Am 12. Juni 2016 fand der Ber­lin­Ka­bi­nett­Cup statt, der jedes Jahr aus­ge­tra­gen wird, um die bes­ten Ries­lin­ge des Jahr­gangs zu küren. Aus. 42 der bes­ten Kabi­net­te des Jahr­gang 2015 ging dies­mal das Wein­gut Max Ferd. Rich­ter von der Mosel als Sie­ger her­vor. Über­haupt räum­te die Mosel die vor­de­ren Plät­ze ab. Ein­zig die Nahe konn­te in die­sem Con­test mit­hal­ten.

„Die Erwar­tun­gen an den Jahr­gang 2015 waren hoch“, kom­men­tier­te Mosel-Experte und Juror Karl-Heinz Gier­ling den Wett­be­werb. „Aber wir wur­den nicht ent­täuscht. Die Kabi­net­te kom­men gleich mit guten Aro­men an, die Frucht ist da und sie ist sau­ber. Sie kippt weder auf die exo­ti­sche, über­rei­fe, noch auf die zitro­ni­ge, gra­si­ge Sei­te. Die gute Frucht ist auch am Gau­men durch Wür­ze und Kon­zen­tra­ti­on erkenn­bar. Von der Säu­re her nicht zu knapp, aber nie grün und krat­zig. Die Wei­ne zeig­ten zwar die schlan­ke Art, die man am Kabi­nett so liebt, aber ich hät­te mir manch­mal mehr Spiel und Span­nung gewünscht.“

Hier die Ergeb­nis­lis­te der bes­ten 20 Kabi­net­te aus 2015:

1.    2015 Max Ferd. Rich­ter “Weh­le­ner Son­nen­uhr”

2.    2015 von Hövel “Saar Ries­ling”

3.    2015 Schloss Lie­ser “Weh­le­ner Son­nen­uhr”

4.   2015 R. Haart “Gold­tröpf­chen”

5.   2015 Egon Mül­ler “Scharz­hof­berger”

6.   2015 Hof­gut Fal­ken­stein “Eucha­ri­us­berg” AP Nr. 12

7.   2015 Diel “Schloss­berg”

8.   2015 Vol­l­enwei­der “Gold­gru­be”

9.   2015 Othe­gra­ven “Alten­berg”

10. 2015 Wil­li Schae­fer “Him­mel­reich”

11. 2015 Cle­mens Busch “Mari­en­burg”

12. 2015 Zil­li­ken “Rausch”

13. 2015 Kart­häu­ser­hof “Kart­häu­ser­hof­berg”

14. 2015 Balthasar-Ress “Schloss Reicharts­hau­sen”

15. 2015 Schäfer-Fröhlich “Fel­sen­eck”

16. 2015 Emrich-Schönleber “Mon­zin­ger”

17. 2015 von Hövel “Scharz­hof­berger”

18. 2015 Dr. Loo­sen “Son­nen­uhr”

19. 2015 Ans­gar Clüs­se­rath “Apo­the­ke”

20. 2015 Kruger-Rumpf “Kapel­len­berg”

Die Jury des Ber­lin­Ka­bi­nett­Cups bestand aus fol­gen­den neun Wein­pro­fis und Wein­lieb­ha­bern: Pau­la Redes Sidore/Journalistin, David Schildknecht/VINOUS, Mar­kus Budai/WEINWISSER, Lars Carlberg/larscarlberg.com, Chris­ti­an Schoßau/Weinhändler”Suff”, Karl-Heinz Gierling/Mosel-Experte+weinlagen-info.de, Patrick Farago/”Riesling Roboter”/Jens Bordasch (Samm­ler), Niko­lai Lass­mann (Riesling-Liebhaber)

Aus­rich­ter der Pro­be war Mar­tin Zwick, der selbst nicht mit­be­wer­te­te. Die Flights wur­de von Felix Eschenauer/medienagenten zusam­men­ge­stellt.

 

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Partner

Anzeige

Anzeige

Unser Newsletter