Kaypingers Whiskyblog

Laphroaig – An Cuan Mor, Triple Wood und 10yo Cask Strength Batch 6

Heute im Tasting: Originalabfüllungen aus dem aktuellen Programm von Laphroaig – 2013 An Cuan Mòr Travel Retail Exclusive 48%, 2014 Triple Wood Bourbon Quarter Oloroso Sherry 48% sowie 2014 10y cask strength batch 006 Feb. 14 mit 58%.

Heu­te im Tas­ting: Ori­gi­nal­ab­fül­lun­gen aus dem aktu­el­len Pro­gramm von Laphro­aig – 2013 An Cuan Mòr Tra­vel Retail Exclu­si­ve 48%, 2014 Trip­le Wood Bour­bon Quar­ter Olo­ro­so Sher­ry 48% sowie 2014 10y cask strength batch 006 Feb. 14 mit 58%.

Tasting Notes


Laphroaig 2013 OB An Cuan Mòr Travel Retail Exclusive - 48%Laphroaig 2013 OB An Cuan Mòr Travel Retail Exclusive – 48%
79

Far­be: Blas­ses Gold
Nase: Zitro­nen­saft, Zucker (viel Zucker), dün­ne, fla­che Nase mit Andeu­tun­gen von Heu und etwas Rauch. Wür­ze ist eigent­lich nicht vor­han­den, ledig­lich zar­te Leder­no­ten kom­men spä­ter noch hin­zu.
Geschmack: Wie­der dünn, süß und kleb­rig! Gezu­cker­te Corn­flakes, malzig-rauchiges Kara­mell, brau­ner Zucker und etwas Torf. Eher mit einem Touch von Sei­fen­lau­ge mit wei­chem Frucht­cha­rak­ter, der zum Finish hin bit­te­rer wird.
Finish: Mit­tel­lang – flach und bitter-süß. Jetzt ins­ge­samt immer her­ber wer­dend mit Noten von unhar­mo­ni­schen Gar­ten­kräu­tern und viel „grü­nem“ Holz. Unrei­fer Abgang mit bitter-salzigem Ende.
79 Punk­te (Nase: 83 / Geschmack: 80 / Finish: 75)


Laphroaig 2014 OB Triple Wood Bourbon Quarter Oloroso Sherry - 48%Laphroaig 2014 OB Triple Wood Bourbon Quarter Oloroso Sherry – 48%
86

Far­be: Mais­gelb
Nase: Mit rau­chi­gem Start, tor­fig und wür­zig (zwar noch recht zurück­hal­tend, jedoch inten­si­ver als der An Cuan Mòr). Leich­te „far­my notes“, mit Koh­le, Ruß und Teer ver­se­hen, sowie mari­ti­me Ver­bin­dun­gen mit ver­wäs­ser­tem Limo­nen­saft.
Geschmack: Schwe­res und cre­mi­ges Mund­ge­fühl mit tor­fi­gem, süßem Malz, einer Zucker-Honig-Kombination, viel Koh­len­staub, etwas Jod und Kara­mell. Tro­cke­ne, mari­ti­me Zitrus­frucht, wel­che zum Finish hin durch vol­les Torfa­ro­ma und her­ben Holz­stich berei­chert wird.
Finish: Rela­tiv lang – Torf und Rauch ste­hen auch im Abgang ganz vor­ne an. Ein mal­zi­ger und her­ber Cha­rak­ter, der durch tro­cke­ne Noten von Eichen­holz und Lakrit­ze nega­tiv beein­träch­tigt wird. Gegen Ende bleibt auf der Zun­ge ein rauchig-torfiger Lakritz­ge­schmack zurück.
86 Punk­te (Nase: 86 / Geschmack: 87 / Finish: 84)


Laphroaig 10y 2014 OB cask strength batch 006 Feb. 14 – 58%
83

Far­be: Vol­les Gold
Nase: Dün­ne und süße Kon­sis­tenz! Noten von frisch auf­ge­schnit­te­nen Limo­nen und Heu, die mit wenig Wür­ze ver­se­hen sind. Ein ele­gan­tes Vanil­le­aro­ma schwebt im Glas sowie Torf-Rauch-Verschnitt mit eher unge­wöhn­li­chen Noten von fri­schen, roten Äpfeln. Ganz gut noch bis dahin!
Geschmack: Tor­fi­ges Was­ser mit Apfel­no­ten und her­ben Kräu­tern, süß und mal­zig. Wie­der Vanil­le und rau­chi­ge Zitro­ne, zucker­süß und mit vol­lem Rauch­aro­ma ver­packt. Ein süß-herbes Wech­sel­spiel.
Finish: Jetzt zu lang – unhar­mo­nisch, bitter-süß und mit hol­zi­gen Zucker­no­ten endend.
83 Punk­te (Nase: 88 / Geschmack: 82 / Finish: 79)


Bemer­kung: Wo sind die tol­len Laphroaig-Cask-Strength-Abfüllungen der letz­ten Jah­re hin? Zum Ver­gleich durfte/musste die­ses Batch 006 noch­mals gegen den Green Stri­pe 57,3% (abge­füllt Ende der 90er) und den Red Stri­pe 55,7% von 2008 antre­ten. Die „alten“ Stan­dards haben noch den Zau­ber. Bewer­tung und Notes fin­det ihr hier. Ein Unter­schied wie Him­mel und Höl­le, selbst noch zum Red Stri­pe!


Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juli 2018 » loading...
MDMDFSS
25
26
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
23
24
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
Fr 20

Wine & Gourmet Taipeh

20. Juli - 22. Juli
Fr 20

Anzeige