Kaypingers Whiskyblog

Lagavulin Jazz Festival 2012 – Es war mal wieder so weit …

Der Ausdruck „Lagavulin Jazz“ lässt nicht nur die Herzen von Musikfans höher schlagen, sondern auch die vieler Whiskyliebhaber. Neben dem letztjährigen feinsten Jazzerlebnis beglückte Sponsor Lagavulin erstmalig mit einem Festival-Malt 2011, der es in sich hatte (Lagavulin 1993 18y – cask 355 – Islay Jazz Festival 2011).

Der Aus­druck „Lag­a­vu­lin Jazz“ lässt nicht nur die Her­zen von Musik­fans höher schla­gen, son­dern auch die vie­ler Whis­ky­lieb­ha­ber. Neben dem letzt­jäh­ri­gen feins­ten Jazz­er­leb­nis beglück­te Spon­sor Lag­a­vu­lin erst­mals mit einem Festival-Malt 2011, der es in sich hat­te (Lag­a­vu­lin 1993 18y – cask 355 – Islay Jazz Fes­ti­val 2011).

Vom 14. bis 16. Sep­tem­ber fand die­ses Jahr die 14th Edi­ti­on des Islay Jazz Fes­ti­vals in Port Ellen statt – mit einer wei­te­ren Fes­ti­val­ab­fül­lung von Lag­a­vu­lin. Wir haben den 1997 destil­lier­ten, 15 Jah­re alten Whis­ky aus einem Refill-Sherry-Fass für euch pro­biert.

Tasting Notes


Lagavulin Jazz Festival 2012 15yo 1997Lagavulin Jazz Festival 2012 15yo 1997 – cask 1894 – 54,5%, limited 624
93

Far­be: Vol­les Gold
Nase: Fruch­tig kom­plex – Limet­ten, Zitro­nen, dunk­le Bee­ren und Honig. Hin­zu kom­men mari­ti­me Noten von See­tang, See­gras, Salz und eine fri­sche Mee­res­bri­se sowie Aro­men von Tabak Räu­cher­speck und Leder – eine fan­tas­ti­sche Kom­bi­na­ti­on!
Geschmack: Der Beginn ist recht weich und ölig. Dann setzt der „Tur­bo“ ein, und der „Jaz­zi“ wird auf Zitro­nen­ba­sis, vom Alko­hol getra­gen, plötz­lich stark sal­zig. Jetzt beginnt der span­nen­de Teil: Die fruch­ti­gen Noten begin­nen sich zu ent­fal­ten – Oran­gen und dunk­le Bee­ren machen sich auf der Zun­ge breit. Dazu rau­chig unter­legt – Scho­ko­la­de. Zum Schluss erst kom­men die Torfa­ro­men zum Vor­schein.
Finish: Lang und nun mit viel Torf. Rauch­schwa­den von bren­nen­dem Eichen­holz. Die Honig­sü­ße kämpft gegen die zuneh­mend bit­te­rer wer­den­den Aro­men an. Ange­nehm tro­cken und mit tor­fi­ger Zartbitter-Schokolade aus­klin­gend.
Bemer­kung: Eine Nase, die süch­tig macht, und im Gesamt­re­sul­tat nahe an 94 Punk­ten, wenn das Mund­ge­fühl etwas dicker und cre­mi­ger aus­fal­len wür­de. Das tor­fi­ge Schokoladen-Finish ähnelt sehr dem Caol Ila Mana­gers‘ Choice.
93 Punk­te (Nase: 95 / Geschmack: 93 / Finish: 92)


Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juli 2018 » loading...
MDMDFSS
25
26
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
23
24
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
Fr 20

Wine & Gourmet Taipeh

20. Juli - 22. Juli
Fr 20

Anzeige