Kaypingers Whiskyblog

Lagavulin 12yo Special Releases – die letzten vier Jahresabfüllungen von 2011 bis 2014

Seit 2002 erscheint jedes Jahr eine Special Release des 12-jährigen Lagavulin in Fassstärke. Durch die Bank weg sind alle Abfüllungen meist von guter bis sehr guter Qualität. Trotzdem sind die Unterschiede in den einzelnen Releases erheblich. Heute im Vertikal-Tasting die Abfüllungen der letzten vier Jahre.

Seit 2002 erscheint jedes Jahr eine Spe­cial Release des 12-jährigen Lag­a­vu­lin in Fass­stär­ke. Durch die Bank weg sind alle Abfül­lun­gen meist von guter bis sehr guter Qua­li­tät. Trotz­dem sind die Unter­schie­de in den ein­zel­nen Relea­ses erheb­lich. Heu­te im Vertikal-Tasting die Abfül­lun­gen der letz­ten vier Jah­re:

  • 2011 11th Release – 57,5%
  • 2012 12th Release – 56,1%
  • 2013 13th Release – 55,1%
  • 2014 14th Release – 54,4%

Tasting Notes


Lagavulin 12y 99-11 OB Special Release 2011, 11th Release – 57,5%
90

Far­be: Blas­ses Gold
Nase: Süß und etwas sprit­tig zu Beginn. Zar­ter Vanil­le­duft ver­bin­det sich mit tor­fi­gem Rauch. Die Zitrus­früch­te sind leicht jod­hal­tig unter­legt, und im Glas stei­gen Aro­men von kal­ter Asche, Koh­le und Cayenne­pfef­fer auf.
Geschmack: Die star­ke Bourbonfass-Süße steht sofort im Vor­der­grund. Der Antritt ist recht jung gehal­ten mit Noten von süßem Torf, viel rau­chi­ger Wür­ze, Tabak und gebra­te­nem Speck. Mit wenig Frucht ver­se­hen und gegen Ende zart bit­ter wer­dend. Mit etwas Was­ser ent­wi­ckeln sich Noten von zar­ter Bit­ter­scho­ko­la­de, und die jugend­li­che Sprit­tig­keit tritt etwas in den Hin­ter­grund.
Finish: Super lang, ange­nehm tro­cken, tor­fig und rau­chig, mit viel Salz und lecke­ren Scho­ko­la­den­no­ten aus­klin­gend.
90 Punk­te (Nase: 89 / Geschmack: 89 / Finish: 91)


Lagavulin 12y 00-12 OB Special Release 2012 12th Release - 56,1%Lagavulin 12y 00-12 OB Special Release 2012, 12th Release – 56,1%
87

Far­be: Weiß­wein – Sun­light
Nase: Etwas muf­fe­li­ger Start! Vol­le, süße Tor­f­la­dung mit Noten von nas­sem Heu, erdi­gen „far­my notes“ sowie Fisch­grä­ten und sehr mari­ti­men Zitrus­früch­ten.
Geschmack: Sehr süß, cre­mig und stark rau­chig. Siru­par­ti­ge Momen­te mit Noten von Aga­ven­dick­saft, Limo­nen und süßer Sah­ne. Die tor­fi­ge und stark sal­zi­ge Wür­ze wird zart unter­drückt, sodass die­se nicht die Über­hand gewinnt.
Finish: Recht lang, scharf und jetzt aber bit­te­rer wer­dend. Abge­stumpf­te Noten von nas­sem Papp­kar­ton, etwas Holz und getrock­ne­ten Kräu­tern.
87 Punk­te (Nase: 86 / Geschmack: 89 / Finish: 87)


Lagavulin 12y 01-13 OB Special Release 2013 13th Release - 55,1%Lagavulin 12y 01-13 OB Special Release 2013, 13th Release – 55,1%
85

Far­be: Son­nen­licht
Nase: Süßer Torf, schar­fer Zitro­nen­ex­trakt, Limet­ten­saft mit rauchig-herben Kräu­tern, Salz und etwas Vanil­le. Sehr gerad­li­nig und etwas ver­schlos­sen.
Geschmack: Zucker­sü­ßer Start. Torf und öli­ger Rauch drän­gen sich in den Vor­der­grund, gefolgt von her­bem Kräu­ter­dres­sing mit Honig und grü­nen Apfel­scha­len. Immer bit­te­rer wer­den­de Hol­zaro­men mit gekohl­ter Asche und jod­hal­ti­gem Ruß – rela­tiv unaus­ge­wo­gen!
Finish: Mit­tel­lang – herb, torfig-rauchig und sehr zitro­nen­las­tig. Noch bit­te­rer wer­dend mit Holz und grü­nen, unrei­fen Noten.
Bemer­kung: Bis dato die unhar­mo­nischs­te Spe­cial Release!
85 Punk­te (Nase: 88 / Geschmack: 85 / Finish: 83)


Lagavulin 12y 02-14 OB Special Release 2014 14th Release - 54,4%Lagavulin 12y 02-14 OB Special Release 2014, 14th Release – 54,4%
89

Far­be: Weiß­wein
Nase: Rund-harmonisch-jung! Sehr stark aus­ge­präg­te, tor­fi­ge Wür­ze mit Honig und mari­ti­mer Zitro­ne. Aro­men von Vanil­le, Leder, säu­er­li­chem Milch­rahm, Jod, Koh­le und Blei­stift­mi­ne. Ein leicht blu­mi­ger Unter­ton kom­plet­tiert die Nase.
Geschmack: Dün­ne Kon­sis­tenz mit her­vor­ste­chen­den, sal­zi­gen Zitro­nen­aro­men. Süß, tor­fig, rau­chig, herb. Gut inte­grier­ter Honig mit Apfel­stü­cken, Vanil­le, Zucker­wat­te und Noten von Zitro­nen­jo­ghurt. Der Geschmack ist durch­ge­hend mine­ra­lisch gehal­ten. Lecker!
Finish: Lang – sehr tor­fi­ger Rauch, der mit erdi­gen Noten ver­se­hen ist. Jod, Koh­le, Teer und süß-herbe Holz­no­ten, die sich spä­ter mit cre­mi­ger Vanil­le ver­bin­den. Auf der Zun­ge blei­ben torfig-holzige Noten zurück.
89 Punk­te (Nase: 88 / Geschmack: 91 / Finish: 89)


Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juli 2018 » loading...
MDMDFSS
25
26
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
23
24
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5

Anzeige