Kim Jong Il liebte Wein und Cognac

Kim Jong Il, der ver­stor­be­ne Dik­ta­tor Nord­ko­reas, war ein gro­ßer Lieb­ha­ber fran­zö­si­scher Spi­ri­tuo­sen und Wei­ne. Jedes Jahr kauf­te er nach Infor­ma­tio­nen meh­re­rer fran­zö­si­scher Tages­zei­tun­gen für rund 800.000 Dol­lar Cognacs, vor­nehm­lich der Mar­ken Hen­nes­sy und Mar­tell, sowie Grands Crus aus Bor­deaux  und aus der Cham­pa­gne. Die Ein­käu­fe wur­den über Chi­na abge­wi­ckelt.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben