Kaypingers Whiskyblog

Johnnie Walker – Eine schottische Whiskylegende

Udo & Rainer Kaypinger
1820 legt der Schotte John „Johnnie“ Walker den Grundstein für das Whiskyimperium Johnnie Walker. Heute, zum Diageo Konzern gehörend, ist es das größte Whiskylager und die meist verkaufte Scotch-Whisky-Marke weltweit. Im Direktvergleich: die Abfüllungen „Red“-, „Black“-, „Green“- und „Gold“- Label sowie das Flaggschiff „Blue Label“. Wie groß sind die Unterschiede und welche Abfüllung bietet das beste Preis-Leistungsverhältnis?

1820 legt der Schot­te John „John­nie“ Wal­ker den Grund­stein für das Whis­ky­im­pe­ri­um John­nie Wal­ker. Heu­te, zum Dia­geo Kon­zern gehö­rend, ist es das größ­te Whis­ky­la­ger und die meist ver­kauf­te Scotch-Whisky-Marke welt­weit. Im Direkt­ver­gleich: die Abfül­lun­gen „Red“-, „Black“-, „Green“- und „Gold“- Label sowie das Flagg­schiff „Blue Label“. Wie groß sind die Unter­schie­de und wel­che Abfül­lung bie­tet das bes­te Preis-Leistungsverhältnis?

Red Label 40%

Johnnie Walker Red LabelBis 1909 als Spe­cial Old High­land ver­kauft, ist Red Label die Einstiegs- und Stan­dard­ab­fül­lung von John­nie Wal­ker. Sie ist mit etwa 90 Mil­lio­nen Fla­schen pro Jahr der meist­ver­kauf­te Scotch-Whisky der Welt und in über 200 Län­dern erhältlich.Unter ande­rem sind Fäs­ser von Talis­ker, Caol Ila und Card­hu in die­sem Blend ver­tre­ten. Kei­ne Alters­an­ga­be!

60

Far­be: Rotes Gold
Nase: Frisch, kräf­tig, wür­zig und jung, etwas Rauch
Geschmack: Rau­chi­ges Malz, süß­li­che Note, wür­zig, jun­ger, schar­fer Whis­ky­cha­rak­ter
Finish: Recht lan­ge für 40% Alko­hol­ge­halt, wür­zig, scharf
Bewer­tung: Der Red Label ist eine Mischung aus  etwa 40 Grain – und Malt Whis­kys. Für Mix­ge­trän­ke viel­leicht in Ord­nung, aber als Genuss­mit­tel gänz­lich fehl am Platz. 60 Punk­te
Preis: etwa 15 Euro

Black Label 40%

Johnnie Walker Black LabelBis 1909 wur­de die­se Abfül­lung als Extra Spe­cial Old High­land ver­kauft. Es sind nur Whis­kys ent­hal­ten, wel­che min­des­tens 12 Jah­re alt sind. Talis­ker, Glen­dul­lan und Mort­lach sind neben dem Haupt­whis­ky Caol Ila ver­eint. Allei­ne von die­sem Label wer­den jähr­lich etwa 40 Mil­lio­nen Fla­schen ver­kauft.

82

Far­be: Gold, Orange-braun
Nase: Weich, har­mo­nisch, etwas Torf und Rauch, wür­zig, fruch­tig (Zitrus­früch­te), zar­ter Sher­ry
Geschmack: Cre­mig süß, fruch­tig, Rosi­nen, Pfef­fer und Malz, tro­cke­ner Rauch
Finish: Ange­neh­me Süße, Malz, etwas Vanil­le, leicht wür­zig
Bewer­tung: Wesent­lich bes­ser als der Red Label. Kei­ne gro­ße Kom­ple­xi­tät – ein soli­der Whis­ky zum „ein­fach so trin­ken“. 82 Punk­te
Preis: etwa 20 Euro

Green Label 43%

Johnnie Walker Green Label1996 als Pure Malt ein­ge­führt wur­de der Name 2004 in „Green Label“ geän­dert.
Ein Blen­ded Malt, her­ge­stellt aus Whis­ky von 15 schot­ti­schen Destil­le­ri­en, unter ande­rem Caol Ila, Talis­ker, Crag­gan­mo­re und Link­wood. Alle ent­hal­te­nen Whis­kys reif­ten für min­des­tens 15 Jah­re in Eichen­fäs­sern.
Es ist die ein­zi­ge Johnnie-Walker-Abfüllung, für die aus­schließ­lich Malt Whis­ky ver­wen­det wird.

82

Far­be: Gold, Bern­stein
Nase: Voll, weich, Mee­re­s­aro­men, Honig, zart rau­chig
Geschmack: Sei­dig weich, fruch­tig (Apfel, Oran­ge), Aro­men von Gers­te (Malz), zar­ter Rauch, gut aus­ba­lan­ciert
Finish: Aus­ge­wo­gen und lang, wür­zi­ge Sher­ry­sü­ße
Bewer­tung: Etwas kom­ple­xer als der Black Label, etwas teue­rer, aber nicht bes­ser. 82 Punk­te
Preis: etwa 30 Euro

Gold Label 40%

Johnnie Walker Gold Label1920, anläss­lich des 100-jährigen Bestehens von John­nie Wal­ker, wur­de der Gold Label kre­iert. Aus 15 luxu­riö­sen Whis­kys wird die­ser 18-jährige Blend her­ge­stellt. Talis­ker, Roy­al Loch­na­gar, Card­hu und Cly­nelish lie­fern Whis­ky für die Her­stel­lung.

80

Far­be: Gold­braun
Nase: Weich, fruch­tig, Min­ze, Honig, Holz, erdi­ger Torf und Rauch
Geschmack: Recht flach (wie ver­wäs­sert), rei­fe Früch­te, Honig, zart rau­chig
Finish: Tro­cke­ner Rauch, wie­der Min­ze, wei­cher Abgang
Bewer­tung: Hier habe ich mehr erwar­tet. Trotz sei­ner „Voll­jäh­rig­keit“ ist der Gold Label immer noch ein nicht wirk­lich guter Whis­ky, dafür aber mit etwa 50 Euro schon recht teu­er. 80 Punk­te

Blue Label 40%

Johnnie Walker Blue LabelDer „Blue Label“, wel­cher 1992 auf den Markt kam, war bis zu die­sem Zeit­punkt die teu­ers­te Abfül­lung und ist der Top-Whisky aus dem Hau­se Wal­ker. Er wird aus 9 bis 15 sehr alten Destil­la­ten kom­po­niert. Ein Alter wird nicht ange­ge­ben, aber er soll bis zu 70-jährige Whis­kys ent­hal­ten. Die Fäs­ser wer­den Hand ver­le­sen und auch sepa­rat gela­gert. Haupt­whis­ky ist der Roy­al Loch­na­gar.

85

Far­be: Dunk­les Gold
Nase: Fein, sei­dig weich, wür­zig, Kräu­ter, Sher­rynoten
Geschmack: Sher­ry, süß­li­cher Torf, Honig, zart rau­chig, Min­ze, wür­zi­ge Kräu­ter­no­te,
Finish: Nicht volu­mi­nös – jedoch har­mo­nisch und lang, zart wür­zig und rau­chig
Bewer­tung: Die bes­te Abfül­lung aus der Rei­he. Ein viel­schich­ti­ger Blend, der ohne Fehl­ton har­mo­nisch auf der Zun­ge liegt. Kei­ne Kauf­emp­feh­lung, da der Preis von etwa 130 Euro ein­deu­tig viel zu hoch ist. 85 Punk­te

Fazit: Das bes­te Preis-Leistungsverhältnis fin­det man beim John­nie Wal­ker Black Label!

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juni 2018 » loading...
MDMDFSS
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
14
20
21
22
23
24
25
26
1
Mi 27

Leipziger Weinfest

27. Juni - 1. Juli
Fr 29
Fr 29
Fr 29

Weinfest in Senheim

29. Juni - 2. Juli

Anzeige