Kaypingers Whiskyblog

Glenlivet Founder’s Reserve im Vergleich zum 12-jährigen Vorgänger

Der „modernere“ Founder’s Reserve ohne Altersangabe und mit gleichem Alkoholgehalt von 40% rückt an die Stelle des 12yo Standard, der lange auf dem Markt etabliert war. Ob diese neue Abfüllung qualitativ besser ist und wer wo punkten kann, jetzt hier.

Der „moder­ne­re“ Founder’s Reser­ve ohne Alters­an­ga­be und mit glei­chem Alko­hol­ge­halt von 40% rückt an die Stel­le des 12yo Stan­dard, der lan­ge auf dem Markt eta­bliert war. Ob die­se neue Abfül­lung qua­li­ta­tiv bes­ser ist und wer wo punk­ten kann, jetzt hier.

Die Pro­duk­ti­on des 12yo ist ein­ge­stellt, und der Glen­li­vet Founder’s Reser­ve wur­de vor weni­gen Wochen als offi­zi­el­ler Nach­fol­ger prä­sen­tiert. Heut­zu­ta­ge ist es „in“, mög­lichst spar­sam mit den Her­stel­ler­an­ga­ben auf den neue­ren Abfül­lun­gen zu sein, so auch bei Glen­li­vet, einem der inter­na­tio­nal größ­ten und wich­tigs­ten Malt-Produzenten, der im Kon­zern Per­nod Ricard ein­ge­glie­dert ist.

Der Markt boomt und die Ver­kaufs­zah­len stei­gen auch mit soge­nann­ten NAS-Abfüllungen („No Age State­ment“ – ohne Alters­an­ga­be). Es ist ja nicht so, als ob man die­se Infor­ma­tio­nen nicht hät­te, jedoch scheint die Anga­be von sehr jun­gem Whis­ky mit Alters­an­ga­be unvor­teil­haft für den Ver­trieb zu sein.

Tasting Notes


Glenlivet 2015 Founder’s Reserve – 40%Glenlivet 2015 Founder’s Reserve – 40%
75

Far­be: Stroh­gelb
Nase: Getrei­de, Honig, sehr süße, hel­le Früch­te mit Aro­men von Sauer­teig und abge­stan­de­nem Bier. Etwas Zitro­ne und Leder sowie Anklän­ge von Par­füm. Ins­ge­samt gese­hen immer wie­der zart fruch­ti­ge Momen­te, die sich mit dump­fen, etwas faden Aro­men ein Wech­sel­spiel lie­fern.
Geschmack: Dünn und soft star­tend, dann sogar leicht scharf und wür­zig wer­dend, jedoch auf leicht wäss­ri­ger Basis. Kara­mell­no­ten tre­ten her­vor mit  Leder, Zitro­nen­saft und Williams-Christ-Birne im Gepäck. Melis­se, Kräu­ter, But­ter und fri­sche Pfef­fer­min­ze sind eben­falls dabei. Hin zum Finish leicht herb wer­dend mit jun­gem Eichen­holz.
Finish: Eher kurz gehal­ten mit her­ber und zugleich süß­li­cher, fri­scher Schär­fe. Etwas künst­lich und dann auch säu­er­lich wer­dend (altes Brot und säu­er­li­cher Rahm).
75 Punk­te (Nase: 76 / Geschmack: 80 / Finish: 70)


Glenlivet 12y 2012 40%Glenlivet 12y 2012 40%
78

Far­be: Hel­les Gold
Nase: Grü­ne, süße Nase mit Apfel­aro­men, viel Kan­dis­zu­cker und fri­scher grü­ner Gers­te. Hin­zu kom­men Anklän­ge von Sta­chel­bee­re und leicht würzig-salzige Aro­men. Jetzt ein Wech­sel hin zu Limet­ten, Wasser- und Honig­me­lo­nen, Sah­ne und But­ter­toast.
Geschmack: Zuerst dünn mit Limet­ten­saft, sal­zi­gem Zitro­nen­ex­trakt, fri­schem Gras und saf­ti­gen Kräu­ter, die von grü­nen Noten von Pfef­fer­min­ze, Euka­lyp­tus und einem Hauch Vanil­le beglei­tet wer­den.
Finish: Mit­tel­lang – etwas her­ber und fader wer­dend, mit mit Was­ser ver­dünn­tem Zitro­nen­saft, wei­cher But­ter, etwas Holz und her­ben, fri­schen Kräu­tern aus­klin­gend.
78 Punk­te (Nase: 77 / Geschmack: 80 / Finish: 78)


Fazit: Na ja, ob der Founder’s Reser­ve nun einen ande­ren Cha­rak­ter der Bren­ne­rei wider­spie­gelt, darf jeder ger­ne für sich ent­schei­den. Für uns hät­te es, qua­li­ta­tiv gese­hen, kei­nen Aus­tausch geben müs­sen.


Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juli 2018 » loading...
MDMDFSS
25
26
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
23
24
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
Fr 20

Wine & Gourmet Taipeh

20. Juli - 22. Juli
Fr 20

Anzeige