Wein-News Deutschland

Gault Millau WeinGuide 2013: Keine großen, aber kleine Überraschungen

WeinGuide Gault Millau 2013
Winzer des Jahres wird Joachim Heger, die beste Kollektion hat Hansjörg Rebholz. Keine große Überraschung. Doch 46 Neuaufnamen sind eine kleine Überraschung, darunter zwei Winzer, die bei weinkenner.de gerade vorgestellt wurden: Marcus Hees und Mathias Wolf. Über die „beste Weinkarte des Jahres“ freut sich Jens Priewe besonders. Alle Ergebnisse auf einen Blick.

Win­zer des Jah­res wird Joa­chim Heger, die bes­te Kol­lek­ti­on hat Hans­jörg Reb­holz. Kei­ne gro­ße Über­ra­schung. Doch 46 Neu­auf­na­men sind eine klei­ne Über­ra­schung, dar­un­ter zwei Win­zer, die bei weinkenner.de gera­de vor­ge­stellt wur­den: Mar­cus Hees und Mathi­as Wolf. Über die „bes­te Wein­kar­te des Jah­res“ freut sich Jens Priewe beson­ders. Alle Ergeb­nis­se auf einen Blick.

WeinGuide Gault Millau 2013Noch mehr Wein­gü­ter, noch mehr Sei­ten – so prä­sen­tiert sich der neue Wein­Gui­de Gault Mil­lau 2013. Kein Wun­der: Das Qua­li­täts­ni­veau steigt. Die neue Gene­ra­ti­on von Win­zern, die lang­sam das Ruder über­nimmt, ist gut aus­ge­bil­det, weit gereist und nicht sel­ten in regio­na­len Netz­wer­ken orga­ni­siert. Das Resul­tat sind Wei­ne, die zwar noch wenig bekannt sind, an denen aber heu­te kein Wein­freund vor­bei­kommt – und schon gar nicht ein Wein­füh­rer, der den Anspruch erhebt, Deutsch­land zu reprä­sen­tie­ren (Preis: 29,95 Euro).

Die­se Ent­wick­lung muss sich im Druck­um­fang nie­der­schla­gen. Von den rund 5000 fla­schen­ab­fül­len­den Betrie­ben in Deutsch­land erhebt der Gault Mil­lau nun­mehr 721 in die „Trau­ben­klas­se“, wei­te­re 355 wer­den in der Rubrik „emp­feh­lens­wert“ geführt. Macht ins­ge­samt 1279 Wein­gü­ter. Wem das gedruck­te Kon­vo­lut zu dick und zu schwer ist, kann sich den Gui­de auch als App her­un­ter­la­den. Ab Dezem­ber gibt es ihn für iPho­ne und für Andro­id Smart­pho­nes.

Hier die Ergebnisse:


Winzer des Jahres
Joachim Heger, Weingut Dr. Heger, Ihringen (Kaiserstuhl)

Kom­men­tar: Die Begrün­dung ist zwei­schnei­dig: „…nun haben auch sei­ne Spät­bur­gun­der zur badi­schen Spit­ze auf­ge­schlos­sen“ (Joel Pay­ne).

Kollektion des Jahres
Weingut Ökonomierat Rebholz, Siebeldingen (Pfalz)

Kom­men­tar: Hät­te Hans­jörg Reb­holz auch schon vor zehn Jah­ren ver­dient.

Aufsteiger des Jahres
Karsten Peters, Betriebsleiter Gut Hermannsberg, Niederhausen (Nahe)

Kom­men­tar: Tüch­ti­ger Mann, aber auch ein Wein­gut mit guter PR-Abteilung.

Entdeckung des Jahres
Weingut Josten & Klein, Remagen-Kripp (Mittelrhein)

Kom­men­tar: Wer den Mut hat, am Mit­tel­rhein neu ein­zu­stei­gen, ver­dient Respekt. Erst recht, wenn die Wei­ne auch gut sind.

Sommelier des Jahres
Thomas Sommer, Schlosshotel Lerbach, Bergisch-Gladbach

Kom­men­tar: Alter Hase!

Weinkarte des Jahres
Jianhua Wu, Restaurant Hot Spot, Berlin

Kom­men­tar: Deutsch­land wein­kun­digs­ter Chi­ne­se! Außer­dem mein Freund.


Die Sie­ger­wei­ne fin­den Sie auf Sei­te 2

Kommentar

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juni 2018 » loading...
MDMDFSS
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
14
20
21
22
23
24
25
26
1
Di 19

Königsbacher Weinkerwe

15. Juni - 19. Juni
Mi 27

Leipziger Weinfest

27. Juni - 1. Juli
Fr 29
Fr 29

Anzeige