Die besten Filme über Wein auf Netflix & Co.

Wein macht sich nicht nur gut im Glas, sondern auch als Thema auf der Leinwand. Am besten natürlich in Kombination. Aus diesem Grund hat Weinkenner.de die besten Filme zum Thema Wein zusammengetragen und zeigt wo es diese zu sehen gibt.

Kaum ein The­ma eig­net sich so her­vor­ra­gend um ver­filmt zu wer­den wie Wein. Es gibt wun­der­schö­ne Auf­nah­men aus den bes­ten Wein­ber­gen der Welt – vie­le davon lie­gen zugleich auch noch in atem­be­rau­ben­den und fas­zi­nie­ren­den Land­schaf­ten. Wein hat auch immer etwas Mys­te­riö­ses an sich und ver­sprüht oft einen gewis­sen Gla­mour, der dafür gemacht ist auf die Lein­wand gebracht zu wer­den.

Dann die Wei­ne selbst. Vie­le der ver­meint­lich bes­ten und bekann­tes­ten Trop­fen könn­ten pro­blem­los die Haupt­rol­le in ihrem eige­nen Film spie­len. Glei­ches gilt selbst­ver­ständ­lich auch für ihre Pro­du­zen­ten. Auch wenn es oft nicht in ers­ter Linie um Wein geht, so gibt er vie­len Fil­men doch etwas Beson­de­res oder sorgt für den nöti­gen Witz und Humor.

Die Wein­ken­ner Redak­ti­on hat hier die bes­ten Fil­me zum The­ma Wein zusam­men­ge­tra­gen und gibt außer­dem noch nütz­li­che Hin­wei­se, wo die­se zu fin­den sind. Unse­re Lis­te ent­hält selbst­ver­ständ­lich einen bun­ten Mix aus ver­schie­de­nen Gen­res. Von anspruchs­vol­len Doku­men­ta­tio­nen über hei­te­re Komö­di­en bis hin zu Dra­men ist für jeden Wein­ken­ner etwas dabei.

Also … Kor­ken raus und Film ab!

Ach­tung Spoi­ler! Natür­lich haben wir auf unse­rer Lis­te den Film „Side­ways” – Die (Schwieger-)Mutter aller Wein­fil­me. Wer ihn bereits kennt, kann ger­ne hier begin­nen.


    • Sideways (2004)


Der geschie­de­ne und wenig erfolg­rei­che Buch-Autor Miles und der abge­half­ter­te Schau­spie­ler Jack unter­neh­men eine Rei­se ins Kali­for­ni­sche Wein­bau­ge­biet San­ta Ynez Val­ley. Der Grund für die­se Rei­se ist die kurz bevor­ste­hen­de Hoch­zeit von Jack.

Wäh­rend Wein­lieb­ha­ber Miles die­sen “Jung­ge­sel­len­ab­schied” eher ruhi­ger mit Wein­trin­ken, Essen­ge­hen und Golf­spie­len ver­brin­gen möch­te, hat der Bräu­ti­gam in spe aller­dings ande­re Vor­stel­lun­gen. Die­ser sehnt sich so kurz vor der Hoch­zeit eher nach Aben­teu­er, ero­ti­schem Ver­gnü­gen und ande­ren Spa­ßi­gen Din­gen.

Als die bei­den dann noch zwei attrak­ti­ve und wein­be­geis­ter­te Frau­en ken­nen­ler­nen beginnt  ein schrä­ger Ver­gnü­gungs­trip geprägt von Sex, Suff, Betrug und Ver­let­zun­gen…

Weinkenner-Facts:

If any­bo­dy orders Mer­lot I`m lea­ving – I am not drin­king any fuck­ing Mer­lot

Miles ist im Film beken­nen­der Pinot Noir Fan und lässt kein gutes Haar an Mer­lot. Sei­ne Abnei­gung gegen­über Mer­lot mach­ten sich auch die Zuschau­er des Films zu Eigen und beför­der­ten den Mer­lot in eine Kri­se. So soll in den USA in den Jah­ren nach Film­start die Nach­fra­ge nach Mer­lot gesun­ken und die Nach­fra­ge nach Pinot Noir gestie­gen sein. Die­ser soge­nann­te Sideways-Effekt konn­te mitt­ler­wei­le auch wis­sen­schaft­lich bewie­sen wer­den.

Bewer­tung: Sideways (2004) on IMDb

Auf DVD anse­hen

Auf Pri­me­Vi­deo anse­hen

Auf Max­Do­me anse­hen

Auf Goog­le­Play anse­hen

 


  • SOMM (2012)


Master-Sommelier – Das ist die pres­ti­ge­träch­tigs­te Aus­zeich­nung in der Wein­welt. Für vie­le gilt die Prü­fung zum Master-Sommelier auch als eine der schwie­rigs­ten Prü­fun­gen über­haupt. Seit 1977 haben es nur knapp über 200 Per­so­nen welt­weit geschafft in die Rie­ge der Master-Sommeliers auf­ge­nom­men zu wer­den – bei unzäh­li­gen die es Jahr für Jahr ver­su­chen und schei­tern.

Die Doku­men­ta­ti­on “SOMM” beglei­tet vier Kan­di­da­ten auf ihrem gemein­sa­men Weg zur här­tes­ten Prü­fung ihres Lebens und gibt außer­dem noch span­nen­de Ein­bli­cke in die Welt der Som­me­liers.

Bewer­tung: Somm (2012) on IMDb

Auf DVD anse­hen

Auf Pri­me­Vi­deo anse­hen

Auf Net­flix anse­hen

 


    • Bottle Shock (2013)


Wir schrei­ben das Jahr 1976: Jim Bar­rett und sein Sohn Bo betrei­ben Wein­an­bau in Napa Val­ley. Der in Paris leben­de bri­ti­sche Wein­ken­ner Ste­ven Spur­ri­er reist nach Napa Val­ley, wo er die dor­ti­gen Wei­ne pro­biert.

Die Qua­li­tät der dort pro­du­zier­ten Wei­ne begeis­tert ihn, wor­auf er die “Wein­ju­ry von Paris” orga­ni­siert und damit die Wein­in­dus­trie in Kali­for­ni­en revo­lu­tio­nier­te. Dort schnei­den zahl­rei­che ame­ri­ka­ni­sche Wei­ne im Ver­gleich zu den fran­zö­si­schen über­ra­schend gut ab.

Weinkenner-Facts:

Bot­t­le Shock ist nicht nur der Name die­ses Films son­dern auch eine Bezeich­nung für krank­haf­te Wei­ne. Im Deut­schen ist die­ses Phä­no­men als Fla­schen­schock oder Fla­schen­krank­heit bekannt und bezeich­net unrun­de, unhar­mo­ni­sche oder aus­drucks­lo­se Wei­ne.

Häu­fig ist dies bei Wei­nen zu beob­ach­ten, wel­che Erschüt­te­run­gen oder Tem­pe­ra­tur­stress z.B. bei län­ge­ren Trans­por­ten aus­ge­setzt waren.  Ein ähn­li­ches Phä­no­men ist u.a. der Abfüll­schock.

Bewer­tung: Bottle Shock (2008) on IMDb

Auf DVD anse­hen

 


  • SOMM – into the Bottle (2015)


SOMM – Into the Bot­t­le ist die zwei­te Doku­men­ta­ti­on von den Machern von “Somm” und nimmt die Zuschau­er mit auf eine Rei­se in die kom­ple­xe aber zugleich wun­der­schö­ne Welt des Weins. Es zeigt 10 indi­vi­du­el­le Geschich­ten, wel­che sich alle einer ande­ren Facet­te wid­men.

Bewer­tung: SOMM: Into the Bottle (2015) on IMDb

Auf DVD anse­hen

Auf Pri­me­Vi­deo anse­hen

 


  • Der Wein und der Wind (2017)


Es ist Spät­som­mer im Bur­gund und die Wein­ern­te steht bevor. Der drei­ßig­jäh­ri­ge Jean kehrt nach vie­len Jah­ren der Funk­stil­le auf das idyl­li­sche Fami­li­en­wein­gut zurück.

Sein Vater liegt im Ster­ben und sei­ne Geschwis­ter Juli­et­te und Jéré­mie, die das Gut in der Zwi­schen­zeit auf­recht­erhal­ten haben, kön­nen jede Unter­stüt­zung gebrau­chen.

Bewer­tung: Der Wein und der Wind (2017) on IMDb

Auf DVD anse­hen

Auf Pri­me­Vi­deo anse­hen

Auf Max­Do­me anse­hen

Auf iTu­nes anse­hen

Auf Goog­le­Play anse­hen

 


    • Decanted. (2016)


Auf die­ser poe­ti­schen Rei­se in die Wein­re­gi­on des Napa Val­ley in Kali­for­ni­en wer­den die frucht­ba­re Land­schaft und ihre Win­zer por­trä­tiert.

Bewer­tung: Decanted. (2016) on IMDb

Auf Net­flix anse­hen

 


    • Sour Grapes (2016)


Die­se Doku erzählt die schwin­del­erre­gen­de Geschich­te eines Fäl­schers exqui­si­ter Wei­ne, der Wein­samm­ler durch sei­ne Exzes­se um Mil­lio­nen betrog.

Bewer­tung: A Year in Champagne (2014) on IMDb

Auf Net­flix anse­hen

 


    • A Year in Champagne (2014)


Im Wein­berg 2012 bedroht zu sein “das Jahr der all unse­re Ängs­te”, wie ein bedeu­ten­der Cham­pa­gne Wein­meis­ter sag­te. Käl­te. Regen. Insek­ten. Wind. Mehr Regen. Die Son­ne war ver­schwun­den und sah aus, als könn­te es für immer blei­ben. Was ist pas­siert in der letz­ten Minu­te, um zu hel­fen jagen die Alp­träu­me ent­fernt? Was ret­te­te Cham­pa­gne vor dem Unter­gang?

Auf DVD anse­hen

Auf iTu­nes anse­hen

 


    • Blood into wine (2010)


Als May­nard James Keen­an (Front­mann von Tool, A Per­fect Cir­cle und Pusci­fer) aus L.A. in eine ver­schla­fe­ne Geis­ter­stadt in der Wüs­te Ari­zo­nas flüch­tet, um dort mit sei­nem Men­tor Eric Glom­ski unter Extrem­be­din­gun­gen Pio­nier­ar­beit als Wein­bau­ern zu leis­ten, ist für die meis­ten Leu­te klar: Hier ist wie­der ein­mal ein Pro­mi­nen­ter am Werk, der mehr Geld hat als Ver­stand.

Doch sie unter­schät­zen den Rocker, der genau weiß, wie er die Sache anpa­cken muss. Denn der Wein­bau liegt ihm im Blut und mit dem Win­zer Glom­ski hat er den rich­ti­gen Mit­strei­ter an sei­ner Sei­te. So ent­steht in der unwirt­lichs­ten Gegend, die man sich vor­stel­len kann, tat­säch­lich ein Wein­gut von Welt­klas­se. Der Doku­men­tar­film mit Comedy-Appeal erzählt eine außer­ge­wöhn­li­che Sto­ry vor atem­be­rau­ben­der Kulis­se.

Bewer­tung: Blood Into Wine (2010) on IMDb

Auf DVD anse­hen

Auf iTu­nes anse­hen

Auf Goog­le­Play anse­hen

 


    • Mondovino – Die Welt des Weines (2004)


Wie heißt es doch so schön? “In vino veri­tas” – doch die­ses hohe Ide­al hat in der heu­ti­gen Zeit mehr oder weni­ger aus­ge­dient. Wäh­rend im kali­for­ni­schen Wein-Mekka Nap­pa Val­ley teils skru­pel­lo­se Spe­ku­lan­ten am Werk sind, gibt es unter den alt­ein­ge­ses­se­nen Wein-Dynastien in der Tos­ka­na zahl­rei­che Intri­gen und Riva­li­tä­ten.

Den klei­nen Wein­bau­ern im idyl­li­schen Bur­gund sind der­ar­ti­ge Machen­schaf­ten fast völ­lig fremd. Regis­seur Jona­than Nos­si­ter bereits bei beein­dru­cken­de Welt des Wei­nes und zeigt drei exzel­len­te Weinanbau-Gebiete, die unter­schied­li­cher nicht sein könn­ten. Wer­fen Sie einen Blick hin­ter die Fas­sa­de des Geschäf­tes rund um die edels­ten Wei­ne, in dem es längst nicht mehr um die bes­te Rebe geht, son­dern um Geld und Macht.

Bewer­tung: Mondovino - Die Welt des Weines (2004) on IMDb

Auf DVD anse­hen

Auf Max­Do­me anse­hen

 


    • Red obsession (2013)


Wie gut kann Wein wirk­lich sein? Wie kommt es, dass Rei­che Hun­dert Tau­sen­de von Dol­lar für eine ein­zi­ge Wein­fla­sche aus­ge­ben? Über 300 Jah­re konn­te der Bor­deaux sei­nen außer­ge­wöhn­li­chen Sta­tus in der Welt der Trau­ben­säf­te hal­ten. Er galt als Sym­bol für Wohl­stand, Macht und Ein­fluss­nah­me. Doch seit kur­zem ver­zeich­net die­se pres­ti­ge­träch­ti­ge Rotwein-Sorte einen mar­kan­ten Anstieg des Prei­ses.

Bewer­tung: Red Obsession (2013) on IMDb

Auf DVD anse­hen

Auf Pri­me­Vi­deo anse­hen

Auf Max­Do­me anse­hen

Auf Fre­e­n­et Video anse­hen

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben