Erste Weinernte-Schätzung: massive Steigerung zu 2017

Trauben der Weinernte 2018

Das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt hat eine ers­te Schät­zung zur Wein­ern­te in Deutsch­land her­aus­ge­ge­ben. Dar­in pro­gnos­ti­ziert es eine Ern­te­men­ge von ca. 9,75 Mil­lio­nen Hek­to­li­ter. Das wäre im Ver­gleich zum Vor­jahr mit 7,5 Mil­lio­nen Hek­to­li­ter eine deut­li­che Stei­ge­rung von 30 Pro­zent.

Allei­ne für die Wein­re­gi­on Rhein­hes­sen wird eine Ern­te­men­ge von etwa 2,8 Mil­lio­nen Hek­to­li­ter erwar­tet, für die Pfalz mehr als 2,3 Mil­lio­nen Hek­to­li­ter. Die Zah­len beru­hen auf Schät­zun­gen im August und bil­den ledig­lich einen Trend ab, ande­re Wein­be­ob­ach­ter erwar­ten aller­dings eine ähn­lich posi­ti­ve Ent­wick­lung.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Partner

Anzeige

Anzeige

Unser Newsletter