Wein-News Italien

Elio Altare: „Barolo ist eben nichts für einen Kindergeburtstag“

Zwei Flaschen Barolo von Elio Altare
Elio Altare ist ein kleiner, angesehener Barolo-Erzeuger aus dem Piemont. Seine Weine genießen in der Fachwelt und unter Barolo-Liebhabern einen guten Ruf. Aber es gibt auch Leute, die sie für nicht traditionell genug halten und sie deshalb ablehnen. Vom Jahrgang 2007 hat Altare ein paar Musterflaschen an Jens Priewe geschickt. Eigentlich wollte dieser sich nur dafür bedanken. Doch aus dem kurzen Telefonat wurde ungewollt ein sehr langes.

Elio Alta­re ist ein klei­ner, ange­se­he­ner Barolo-Erzeuger aus dem Pie­mont. Sei­ne Wei­ne genie­ßen in der Fach­welt und unter Barolo-Liebhabern einen guten Ruf. Aber es gibt auch Leu­te, die sie für nicht tra­di­tio­nell genug hal­ten und sie des­halb ableh­nen. Vom Jahr­gang 2007 hat Alta­re ein paar Mus­ter­fla­schen an Jens Priewe geschickt. Eigent­lich woll­te die­ser sich nur dafür bedan­ken. Doch aus dem kur­zen Tele­fo­nat wur­de unge­wollt ein sehr lan­ges.

Zwei Flaschen des 2007er Barolo, Elio Altare ViticoltorePriewe: Hal­lo Elio, hier ist Jens Priewe. Hast du eine Minu­te Zeit für mich?
Alta­re: Ciao Gio­van­ni! Ich bin gera­de beim Fla­schen­fül­len. Aber ich habe auch eine hal­be Stun­de Zeit für dich.
Priewe: Dan­ke für die Pro­be­fla­schen des 2007er Baro­lo, die du mir geschickt hast. Die Wei­ne waren groß­ar­tig. Aber der Alko­hol­ge­halt ist ja beängs­ti­gend. Schon dein ein­fa­cher Baro­lo hat 15 Vol.%, der Lagen-Barolo Bru­n­a­te sogar 15,5 Vol.% …
Alta­re (lacht): … und die­ses Jahr wird es wie­der genau­so!
Priewe: Ist das nor­mal?
Alta­re: Viva Dio! Die Natur macht, was sie will.
Priewe: Die 2007er Baro­lo bers­ten fast vor Fül­le und Frucht. Aber nach zwei Glas merkt man, was man getrun­ken hat.
Alta­re: Ich hof­fe, dass du die zwei Glas nie mehr ver­gisst!
Priewe: War­um lässt du die Trau­ben so lan­ge hän­gen, dass sie 15 Vol.% haben?
Alta­re: Gio­van­ni, ich schwö­re, ich habe in 2007 nichts ande­res gemacht als in den Jah­ren davor auch. Ich war­te, bis die Far­be der Bee­ren dun­kel­rot ist, bis die Ker­ne kra­chen, wenn du auf sie beißt. Erst dann wird geern­tet. Wie viel Zucker in den Bee­ren ist, weiß ich gar nicht.
Priewe: Lässt du kei­ne Labor­un­ter­su­chun­gen machen?
Alta­re: Ich bin Bau­er, kein Che­mi­ker. Mei­ne Ana­ly­sen mache ich mit der Zun­ge.

Elio AltareAlta­res 2007er Baro­lo haben – wie der gesam­te Jahr­gang – bei den Wein­kri­ti­kern hohe Bewer­tun­gen bekom­men. Anto­nio Gal­lo­ni, Par­kers Italien-Verkoster, hat sei­nem Baro­lo Bru­n­a­te 97, dem Baro­lo Arbo­ri­na 96, dem Baro­lo Cer­ret­ta 95 und dem Basis-Barolo 94 Punk­te gege­ben. Ande­re Kri­ti­ker punk­ten ähn­lich hoch.

Priewe: Wann hast du die Trau­ben gele­sen?
Alta­re: Wie ich dir gesagt habe: Als die Ker­ne unter den Zäh­nen krach­ten.
Priewe: Nein, ich mei­ne das Datum.
Alta­re: Da müss­te ich in mein Notiz­buch schau­en. Das liegt oben im Büro. Aber glau­be mir, Gio­van­ni, ich habe nicht spät gele­sen. Das geht gar nicht. Wenn ein Pfir­sich reif ist, musst du ihn inner­halb von zwei Tagen ern­ten. Bei einem Apfel hast du nur 24 Stun­den Zeit. Wenn du willst, dass er reif, aber gleich­zei­tig noch saf­tig ist, musst du inner­halb die­ses Zeit­raums pflü­cken. Beim Wein hat man höchs­tens eine Woche Spiel­raum.
Priewe: Nach hin­ten. Aber vor­ne, kann man da nicht ein paar Tage frü­her mit der Lese begin­nen?
Alta­re: War­te, jetzt hole ich mein Notiz­buch. Hast du eine Minu­te Zeit?

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juli 2018 » loading...
MDMDFSS
25
26
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
23
24
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
So 22

Wine & Gourmet Taipeh

20. Juli - 22. Juli
So 22

Anzeige