Kolumnen

„Eines kann ich Ihnen sagen – Knödel und Wein passen zusammen!“

Julia Maier
Für die Gäste des Weinhofs Österreich hat Julia Maier ein traditionelles Gericht mit neuen leckeren Geschmacksrichtungen aufgepeppt: Knödel. Wenn sie nicht gerade Wein verkauft oder liefert, macht sie sich nun ans Knödeldrehen. Über Langeweile kann sie sich nicht beklagen, doch es bereitet ihr „verdammt viel Spaß“.

Für die Gäs­te des Wein­hofs Öster­reich hat Julia Mai­er ein tra­di­tio­nel­les Gericht mit neu­en lecke­ren Geschmacks­rich­tun­gen auf­ge­peppt: Knö­del. Wenn sie nicht gera­de Wein ver­kauft oder lie­fert, macht sie sich nun ans Knö­del­dre­hen. Über Lan­ge­wei­le kann sie sich nicht bekla­gen, doch es berei­tet ihr „ver­dammt viel Spaß“.

Die Knödelvariationen des Weinhofs Österreich in MünchenFür die Zusam­men­stel­lung der Spei­se­kar­te benö­tig­te ich mehr Zeit als für die Geträn­ke­kar­te! Ich habe es mir anfangs leich­ter vor­ge­stellt. Doch es hat lan­ge gedau­ert, bis mei­ne Mei­nung mit der Mei­nung der Gäs­te über­ein­ge­stimmt hat.

Vor ein paar Wochen bin ich zu dem Ent­schluss gekom­men, dass der Wein­hof Öster­reich ein neu­es Spei­sen­an­ge­bot braucht. Es soll­te einer­seits gut mit Wein har­mo­nie­ren, ande­rer­seits den Bar­cha­rak­ter wah­ren. Und es soll­ten Gerich­te sein, die es nicht über­all gibt. Das waren mei­ne Vor­über­le­gun­gen.

Kurz nach der Eröff­nung fing alles mit einer sehr klei­nen Kar­te an: einem Schman­kerl­tel­ler mit öster­rei­chi­schen Pro­duk­ten direkt vom Bau­ern und einem Käse­tel­ler. Ich habe schnell gemerkt, dass dies erwei­tert wer­den muss, da mei­ne Gäs­te abends zum Glas Wein ger­ne ein war­mes Gericht aßen. Es kamen also Sup­pen und ein wech­seln­des Tages­ge­richt dazu. Das war zwar gut – aber noch nicht gut genug.

Bis ich die Lie­be der Gäs­te zu Knö­deln ent­deck­te. Eines mei­ner Tages­ge­rich­te war eine Knö­del­va­ria­ti­on – die alt­be­kann­ten Speck-, Käse- und Spi­nat­knö­del. Und ob Sie’s glau­ben oder nicht, die Gäs­te waren begeis­tert. Also mach­te ich mich fort­an ans Knö­del­dre­hen!

Die Knödel-Speisekarte im Weinhof ÖsterreichIch habe Ihnen in mei­nem letz­ten Bei­trag unter­schla­gen, dass ich vor vier Jah­ren ein Prak­ti­kum  in der Küche des Hotels Liebes-Rot Flüh im Tann­hei­mer­tal gemacht habe. Und dort habe ich auch das Knö­del­dre­hen gelernt. Die tra­di­tio­nel­len Knö­delsor­ten sind sicher­lich sehr gut, auf Dau­er jedoch ein biss­chen lang­wei­lig. Und so hat­te ich in einem ruhi­gen Moment den Ein­fall,  mit wei­te­ren Geschmacks­rich­tun­gen wie Oli­ven und getrock­ne­te Toma­ten, Hack­fleisch, Pil­ze oder Tomate-Lauch zu expe­ri­men­tie­ren.

Mei­ne haus­ge­mach­ten Knö­del berei­te ich meis­tens zwi­schen dem Lie­fern von Wein und den Ver­kaufs­ak­ti­vi­tä­ten am Vor­mit­tag sowie dem Öff­nen der Bar um 14 Uhr zu. Soll­te jetzt jeman­dem die Fra­ge durch den Kopf schwir­ren, ob mir noch lang­wei­lig wird, dem kann ich gleich ant­wor­ten: NEIN, aber es macht ver­dammt viel Spaß!

Beson­ders schön ist es, wenn mei­ne Gäs­te ihre Wün­sche äußern – so kann ich direkt reagie­ren und Ihnen eine Freu­de machen. Und ich selbst bekom­me eine neue Sicht auf die Din­ge und vor allem neue Ide­en. So wie ich ein­mal gefragt wor­den bin, ob ich auch Salbei-Knödel im Ange­bot hät­te – damals hat­te ich sie nicht, heu­te schon. Und es sind die bis­lang belieb­tes­ten!

An einem Nach­mit­tag bin ich mit einem Stamm­kun­den ins Reden gekom­men. Der fand, dass ver­schie­de­ne klei­ne Spei­sen, die man zu den Wei­nen kos­ten kön­ne, am bes­ten sei­en. Es war damals nicht auf mei­ne Knö­del bezo­gen, aber nach­dem dies ja gut in mein Gesamt­kon­zept pass­te, habe ich die Knö­del nun schrump­fen las­sen – die klei­nen Weinhof-Knödel waren gebo­ren.

Und eines kann ich Ihnen sagen – Knö­del und Wein pas­sen zusam­men!

Was ist mit Ihnen? Mögen Sie Knö­del? Und wel­che Geschmacks­rich­tun­gen wür­den Sie denn ger­ne mal pro­bie­ren?

Kommentar

  • Ich muss beim Essen­ge­hen lei­der auch viel zu oft fest­stel­len, dass sich die Küche nicht zutraut mal was Neu­es zu machen. Und Wein und Knö­del zusam­men zu brin­gen, klingt ja schon mal extrem lecker 🙂

  • Super Idee!
    Ich lie­be Wein und ich lie­be Knö­del! Dann ist das die per­fek­te Kom­bi­na­ti­on 🙂
    Als wei­te­re Geschmacks­emp­feh­lung könn­test du es vlt mal mit Cham­pi­gnons, Mais oder Papri­ka pro­bie­ren. Könn­te ich mir auch gut vor­stel­len.
    Viel Spaß beim wei­te­ren aus­pro­bie­ren!
    Lie­be Grü­ße, Anna

    • Hal­lo Anna,

      ich habe schon Cham­pi­gnon und Käse und Gemü­se­knö­del pro­biert – kamen auch gut an. Mais­knö­del mache ich das nächs­te Mal – das klingt gut!

      Vie­len Dank für den Tipp!

      Schö­ne Grü­ße
      Julia

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juni 2018 » loading...
MDMDFSS
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
14
20
21
22
23
24
25
26
1
Mi 27

Leipziger Weinfest

27. Juni - 1. Juli
Fr 29
Fr 29
Fr 29

Weinfest in Senheim

29. Juni - 2. Juli

Anzeige