Drei Weine für Freizeit, Unterhaltung, Party

©Bodegas Iniesta
Wein wird nicht nur zum Essen getrunken. Auch zu vielerlei Freizeit-Aktivitäten passt Wein hervorragend – wenn der richtige im Glas ist.

Vie­le genie­ßen Wein zum saf­ti­gen Steak, sto­ßen bei einer Fei­er an oder trin­ken ent­spannt ein Glas vor dem Kamin ‒ der Wein ist aus vie­len Situa­tio­nen nicht mehr weg­zu­den­ken. Eini­ge Wei­ne haben sich inzwi­schen zu ech­ten Spe­zia­li­tä­ten ent­wi­ckelt. Dar­um die Fra­ge: Wel­cher Wein passt zu wel­cher Situa­ti­on? Hier fin­den Sie drei exqui­si­te Bei­spie­le.

Der Corazón Loco

Her­ge­stellt wird der Cora­zón Loco auf einem ganz beson­de­ren Wein­gut, der Bode­ga Inies­ta in Man­chue­la. Der Inha­ber ist kein Gerin­ge­rer als die Fami­lie des berühm­tern Fuß­ball­spie­lers Andrés Inies­ta, der für den FC Bar­ce­lo­na und die spa­ni­sche Natio­nal­mann­schaft spielt.

Der Cora­zón Loco Blan­co über­rascht mit sei­nen Zitrus- und tro­pi­schen Noten. So wird er oft als Mischung aus Grape­fruit, Apfel und Ana­nas beschrie­ben. Der Cora­zón Loco Tin­to ist die rote Vari­an­te und fas­zi­niert mit sei­nen Noten aus Vanil­le, Kir­sche und Blau­bee­re. Ein klas­si­scher, dunk­ler Rot­wein, den man zu nahe­zu allen Gele­gen­hei­ten trin­ken kann.

Wozu passt der Cora­zón Loco am bes­ten? Wie auf der Web­site Jamon.de beschrie­ben, gehört er natür­lich zu einem Fuß­ball­spiel, das bequem von zu Hau­se aus am Fern­se­her ver­folgt wird, vor­zugs­wei­se mit spa­ni­schen Deli­ka­tes­sen wie haus­ge­mach­ter Pael­la.

Shiraz aus dem Barossa Valley

Die ursprüng­lich aus Frank­reich stam­men­de Sor­te Syrah heißt in Aus­tra­li­en Shiraz und ist dort vor allem im Baros­sa Val­ley und im McLa­ren Val­ley zu fin­den. Baros­sa liegt im Bun­des­staat South Aus­tra­lia und beher­bergt das Baros­sa und das Eden Val­ley. Obwohl die Wein­ge­gen­den direkt neben­ein­an­der lie­gen, unter­schei­den sich die Wei­ne stark. Die teils 100 Jah­re alten Wein­re­ben im Baros­sa Val­ley ver­lei­hen dem Shiraz Bee­ren­no­ten und dar­über hin­aus auch exo­ti­sche Noten wie Tabak, Moc­ca und sogar Beef Jer­ky: gedörr­tes Rind­fleisch, das als Snack geges­sen wird und auch in Euro­pa erhält­lich ist. Auf­grund der Wär­me in Aus­tra­li­en hat der Baros­sa Shiraz einen Alko­hol­ge­halt von gut und ger­ne 14 % bis 15 %.

Auch zum ent­spann­tem Spie­le­abend schmeckt ein mund­fül­len­der Roter wie die­ser Shiraz vor­züg­lich, im Casi­no direkt oder auch zu Hau­se. Star­burst ist zum Bei­spiel einer der belieb­tes­ten Online-Spielautomaten – und das nicht nur, weil er im Retro-Stil designt ist. Auf Bonus.com wer­den die bes­ten Frei­spie­le auf­ge­lis­tet, damit ein gelun­ge­ner Abend vor­pro­gram­miert ist.

Wenn Sie Pfer­de­ren­nen lie­ben, soll­ten Sie den Ziel­ein­lauf mit einem Glas Shiraz in der Hand ver­fol­gen – wie die Aus­tra­li­er es gern tun. Vie­le deut­sche Platt­for­men über­tra­gen die wich­tigs­ten Ren­nen heut­zu­ta­ge per Live­stream. Natür­lich schmeckt ein Shiraz auch zu anspruchs­vol­len Gerich­ten, aber eben auch zu jeder Men­ge Unterhaltungs-Aktivitäten.

Rainwater Madeira

Wein aus Madei­ra ist inter­na­tio­nal eben­falls sehr beliebt.Doch nur weni­ge Wein­lieb­ha­ber ken­nen die leich­te­re Vari­an­te, den Rain­wa­ter Madei­ra. Er wird aus der Verdelho-Traube her­ge­stellt und besitzt eine leich­te Süße, wie Mait­re Phil­ip­pe auf sei­ner Web­site unter MaitrePhilippe.de erklärt.

Der Legen­de nach soll einst ein offe­nes Fass des Madeira-Weins am Strand ver­ges­sen wor­den sein. In der por­tu­gie­si­schen Hit­ze wur­de es zuerst erwärmt und dann über Nacht mit Regen­was­ser ver­mischt. Tra­di­tio­nell wur­den für die Her­stel­lung des­we­gen jun­ge Wein­re­ben in den höhe­ren Regio­nen der Insel ver­wen­det, da es dort mehr reg­net.

Auf­grund sei­nes leich­ten Geschmacks eig­net sich der Rain­wa­ter Madei­ra für Des­serts, die im Frei­en kon­su­miert wer­den. So emp­fiehlt es sich, eine Fla­sche für eine Gar­ten­par­ty ein­zu­pa­cken. Die Tem­pe­ra­tu­ren im frü­hen Herbst sind ide­al für laue Näch­te im Frei­en, in denen Des­serts und Kana­pees genos­sen wer­den.

Drei Wei­ne, drei ver­schie­de­ne Län­der und unend­lich vie­le Mög­lich­kei­ten. Egal, ob süß oder doch lie­ber tro­cken, die­se drei Spe­zia­li­tä­ten sind die idea­len Beglei­ter für Wein­lieb­ha­ber.

 

 

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben