Kaypingers Whiskyblog

Drei 12-jährige Glen Grant aus den 1970ern im direkten Vergleich

Der Malt aus den 50er und 60er Jahren von Glen Grant ist legendär. Ob dies auch für alle Abfüllungen aus den 1970er Jahren zutrifft? Heute im Vergleich die Originalabfüllung 70°proof mit 40% und der G&M, 100°proof mit 57% sowie der Giovinetti/GIB Import mit 43%.

Der Malt aus den 50er und 60er Jah­ren von Glen Grant ist legen­där. Ob dies auch für alle Abfül­lun­gen aus den 1970er Jah­ren zutrifft? Heu­te im Ver­gleich die Ori­gi­nal­ab­fül­lung 70°proof mit 40% und der G&M, 100°proof mit 57% sowie der Giovinetti/GIB Import mit 43%.

Tasting Notes


Glen Grant 12y ~1970er OB 70°proof Black Screw Cap - 40%Glen Grant 12y ~1970er OB 70°proof Black Screw Cap – 40%
69

Far­be: Bern­stein
Nase: Cre­mi­ger Sher­ry mit Honig und Wald­bee­ren sowie Aro­men von ein­ge­leg­ten Früch­ten. Die Nase ent­hält so gut wie kei­ne Wür­ze – dafür erdi­ge Noten mit Humus und Moos. Schon viel­ver­spre­chend!
Geschmack: Par­füm!!! 4711 Köl­nisch Was­ser mit sei­fen­über­la­de­nem Honig, mod­ri­ge alte Schu­he, Leder und auf­ge­weich­ter Papp­kar­ton. Sal­zi­ge Kräu­ter kom­men gegen Ende hin­zu, die aber das Geschmacks­bild kei­nes­wegs ver­bes­sern kön­nen –  eine unend­lich schlim­me Kon­stel­la­ti­on!
Finish: Gott sei Dank nicht ganz so lang – die seich­ten Par­füm­no­ten klin­gen tro­cken und sanft aus.
69 Punk­te (Nase: 88 / Geschmack: 55 / Finish: 65)


Glen Grant 12y ~1970er G&M, 100°proof White Screw Cap - 57%Glen Grant 12y ~1970er G&M, 100°proof  White Screw Cap – 57%
83

Far­be: Gold
Nase: Cre­mi­ger Honig mit Aro­men von Sher­ry, Zitrus­früch­ten, fruch­ti­gem Quark und Vanil­le. Auch hier nur wenig Wür­ze und ver­mehrt fri­sche, grü­ne Noten von Sta­chel­bee­ren, Gur­ke und Was­ser­me­lo­ne.
Geschmack: Ölig mit her­ben Kräu­tern, die ins Bit­te­re über­ge­hen. Eine dezen­te Süße ver­sucht sich durch­zu­set­zen, wird jedoch sofort wie­der von bit­te­ren Aro­men und ein­set­zen­dem Holz ver­drängt. Die grü­nen Noten aus der Nase blei­ben unter­ge­ord­net auch im Geschmack erhal­ten.
Finish: Mit­tel­lang – leicht fruchtig-frisch und herb-bitter. Euka­lyp­tus­blät­ter und Pfef­fer­minz­bon­bons, mit Par­füm unter­legt.
Bemer­kung: Der Geschmack star­tet mit 88 Punk­ten und fällt bis auf 80 Punk­te ab, daher der Mit­tel­wert von 84 Punk­ten!
83 Punk­te (Nase: 86 / Geschmack: 84 / Finish: 80)


Glen Grant 12y ~1970er Giovinetti/GIB Square Bottle Short Neck White Screw Cap - 43%Glen Grant 12y ~1970er Giovinetti/GIB Square Bottle Short Neck White Screw Cap – 43%
86

Far­be: Gold
Nase: Cre­mig mit honig­ge­tränk­ten Bie­nen­wa­ben und wachs­ar­ti­ger Vanil­le. Dazu Limetten- und Zitro­nen­saft und frisch auf­ge­schnit­te­ne, fruchtig-süße Oran­gen. Mine­ra­lisch sal­zi­ges Tof­fee mit leich­ter Gum­mi­no­te und Leder (Fens­ter­tuch).
Geschmack: Old fla­vour – wie­der Oran­gen und Limo­nen mit wachs­ar­ti­gen Leder­no­ten und mal­zi­gem Kara­mell. Auch hier kom­men die leicht sal­zi­gen und her­ben Kräu­ter wie­der recht spät ergän­zend hin­zu.
Finish: Mit­tel­lang – sal­zig und leicht herb. Alte Holz­no­ten, erdig dump­fe Leder­aro­men und zart sal­zi­ge Kräu­ter bil­den den Abgang. Auf der Zun­ge bleibt ein Hauch von altem Sher­ry­fass und ein leicht künst­li­ches Aro­ma zurück.
86 Punk­te (Nase: 88 / Geschmack: 85 / Finish: 86)


Fazit: Legen­där sieht anders aus! Trink­bar aber alle­mal – bis auf den ers­ten Black Screw Cap. Dem­nächst wer­den wir „legen­där“ wei­ter­for­schen und noch ein­mal mit alten, aber recht jung abge­füll­ten Glen Grants an den Start gehen. War­ten wir ab, was uns dann erwar­tet!


Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juli 2018 » loading...
MDMDFSS
25
26
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
23
24
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
Sa 21

Wine & Gourmet Taipeh

20. Juli - 22. Juli
Sa 21

Anzeige