Die besten Reiseziele für Weinliebhaber

Chardonnay in in Südafrika

Lecke­re Wei­ne, herz­li­che Win­zer, schmack­haf­te Küche und ein­zig­ar­ti­ge Kul­tur­denk­mä­ler – das erwar­tet Rei­sen­de, die ihren Urlaub in einem Wein­an­bau­ge­biet ver­brin­gen.

Rotwein in Südafrika

Was könn­te es Schö­ne­res geben, als son­nen­durch­flu­te­te Wein­ber­ge zu besu­chen und eini­ge der bes­ten Wei­ne der Welt zu pro­bie­ren? Als Wein­lieb­ha­ber ist es ein Traum, Wein­gü­ter zu besu­chen und ihre Wei­ne nicht ein­fach nur zu trin­ken, son­dern sie direkt in dem Wein­berg zu ver­kos­ten, in dem die Reben gewach­sen sind. Wer die Win­zer per­sön­lich ken­nen­ge­lernt, mehr über den Anbau und die Reb­sor­ten gelernt hat, wird den Wein gleich ganz anders emp­fin­den und ihn bes­ser genie­ßen kön­nen als vor­her. Die Welt des Weins ist gren­zen­los. Den­noch gibt es Län­der, die sich als Rei­se­ziel bes­ser eig­nen als ande­re.

Casablanca Valley, Chile

Chi­le ist eines der berühm­tes­ten Wein­län­der Süd­ame­ri­kas. Berühmt ist das Land beson­ders für sei­ne groß­ar­ti­gen Caber­net Sau­vi­gnon und Char­don­nays. Durch die war­me Son­ne der süd­li­chen Hemi­sphä­re in Kom­bi­na­ti­on mit den küh­len Mee­res­bri­sen ent­ste­hen fri­sche, fruch­ti­ge Weiß­wei­ne und üppi­ge Rote. Die küh­le, hüg­li­ge Regi­on des Casa­blan­ca Val­leys ist die Top­re­gi­on des Lan­des für Weiß­wei­ne. Die moder­nen Wein­gü­ter laden groß­zü­gig in ihre Wein­kel­ler und Ver­kos­tungs­räu­me ein, die aus­ge­dehn­ten Wein­ber­ge bie­ten mit ihrem saf­ti­gen Grün die per­fek­te Kulis­se für ein ent­spann­tes Pick­nick. Wer in der Gegend über­nach­tet, kann das pul­sie­ren­de San­tia­go, die Haupt­stadt Chi­les, wäh­len und sich in das quir­li­ge Leben der Stadt stür­zen. Oder die belieb­te Feri­en­des­ti­na­ti­on Viña Del Mar an der Küs­te wäh­len, die in der Nähe des schon erwähn­ten Casa­blan­ca Val­ley liegt. Aber auch das Acon­ca­gua Val­ley, das Mai­po Val­ley und das San Anto­nio Val­ley lie­gen nicht weit ent­fernt.

Bordeaux, Frankreich

Chardonnay in in Südafrika

Frank­reich gehört mit sei­nem „Ter­ro­ir“ zu den wich­tigs­ten und bekann­tes­ten Wein­län­dern der Welt. Die fran­zö­si­sche Wein­phi­lo­so­phie genießt welt­wei­tes Anse­hen. Das Wein­bau­ge­biet Bor­deaux im Süd­wes­ten des Lan­des ist das größ­te zusam­men­hän­gen­de Anbau­ge­biet der Welt und bringt eini­ge der bes­ten Wei­ne her­vor. Die Regi­on hat bereits eine lan­ge Geschich­te, immer­hin rei­chen die Ursprün­ge der Wein­er­zeu­gung hier bis Mit­te des ers­ten Jahr­hun­derts. Vor allem für Rot­wein­trin­ker ist Bor­deaux die rich­ti­ge Anlauf­stel­le. Die Appel­la­tio­nen Haut-Médoc, Saint-Émilion und Pome­rol genie­ßen Welt­ruhm. Eine Rei­se in die­se Regio­nen mit ihren zahl­rei­chen Châ­teau, den end­lo­sen Wein­ber­gen ist span­nend und lehr­reich zugleich, zumal die Rei­sen­den ihr Wein­wis­sen spe­zi­el­len Wein­kur­sen, die über­all ange­bo­ten wer­den, auf­po­lie­ren kön­nen. Auch die Bor­deaux selbst bie­tet eine Viel­zahl an Sehens­wür­dig­kei­ten und ein breit­ge­fä­cher­tes Kul­tur­ange­bot, das den Urlaub per­fekt abrun­det. In Frank­reich wird Genuss groß geschrie­ben. Wein und Kuli­na­rik bil­den hier eine Ein­heit.

Stellenbosch, Südafrika

Weinberg in Südafrika

Eine Rei­se in den Süden Afri­kas bringt einen in eines der schöns­ten Wein­ge­bie­te der Welt. Süd­afri­ka weist eine unglaub­lich facet­ten­rei­che Natur auf, die den hoch­wer­ti­gen Wein­an­bau ermög­licht. Bei Süd­afri­ka, das zuneh­mend auch ger­ne das „Kap der guten Wei­ne“ bezeich­net wird, han­delt es sich um ein Wein­ge­biet der soge­nann­ten Neu­en Welt. Anders als in Frank­reich wird Wein hier erst seit dem 17. Jahr­hun­dert ange­baut. Den­noch macht sich das Land einen Namen unter Wein­ken­nern, zudem bie­tet es als Rei­se­ziel traum­haf­te Kulis­sen beim Genie­ßen der ört­li­chen Wei­ne. Beson­ders die Regi­on Stel­len­bosch, rund 50 Kilo­me­ter von der ein­zig­ar­ti­gen Stadt Kap­stadt ent­fernt, ist für sei­ne Rot­wei­ne aus Caber­net Sau­vi­gnon, Mer­lot und Pino­ta­ge bekannt. Das Gebiet und die vom nie­der­län­di­schen Kolo­ni­al­er­be gepräg­te Stadt sind von einem male­ri­schen Gebir­ge umge­ben. So wird die 1971 gegrün­de­te, ältes­te Wein­rou­te Süd­afri­kas, die „Stel­len­bosch Wine Rou­te“, ein Erleb­nis für alle Sin­ne. Das Gebiet lässt sich von Kap­stadt aus ein­fach errei­chen. Neben einem Stadt­bum­mel erwar­ten die Tou­ris­ten vie­le hüb­sche, im kaphol­län­di­schen Stil errich­te­te Wein­gü­ter, die zum gröss­ten Teil offen sind für Besu­cher, nicht sel­ten auch klei­ne Bis­tros oder Restau­rants auf­wär­ten, in denen man sich man easy essen und trin­ken kann.

people Der Artikel beinhaltet Werbung.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben