Degustationen Österreich

Der populärste und kontroverseste Rotwein Österreichs: Zweigelt

Der populärste Rotwein Österreichs: Zweigelt
Der populärste Rotwein Österreichs: Zweigelt
Österreicher lieben ihn, Deutsche kennen ihn kaum: den Zweigelt. Weinkenner.de hat 20 Zweigelt-Rotweine getestet, die bei der großen SALON-Verkostung in Österreich die vorderen Plätze belegt haben. Ergebnis? Viel Zustimmung, gelegentliche Irritation.

Öster­rei­cher lie­ben ihn, Deut­sche ken­nen ihn kaum: den Zwei­gelt. Weinkenner.de hat 20 Zweigelt-Rotweine getes­tet, die bei der gro­ßen SALON-Verkostung in Öster­reich die vor­de­ren Plät­ze belegt haben. Ergeb­nis? Viel Zustim­mung, gele­gent­li­che Irri­ta­ti­on.

Der populärste Rotwein Österreichs: Zweigelt
Der popu­lärs­te Rot­wein Öster­reichs: Zwei­gelt

Zwei­gelt ist Geschmacks­sa­che. Die Öster­rei­cher lie­ben die­sen Wein wegen sei­ner schö­nen Kirsch­frucht und der mil­den Säu­re. Er ist unkom­pli­zier­ter zu trin­ken als ein Blau­frän­kisch und nicht so teu­er wie ein Pinot Noir. Außer­dem gibt er dem Wein­trin­ker das Gefühl, ein „Maul­voll Wein“ zu genie­ßen.

Anspruchs­vol­le Rot­wein­trin­ker ver­setzt ein rein­sor­ti­ger Zwei­gelt dage­gen sel­ten in Hoch­stim­mung. Zu ein­sei­tig fruch­tig, zu span­nungs­los, zu monothe­ma­tisch kommt ihnen der Wein vor. Vor allem in den soge­nann­ten höhe­ren Qua­li­tä­ten ist er oft zu fett mit zu vie­len Tabak- und Toast­no­ten und zu viel Alko­hol. Von weni­gen Aus­nah­men abge­se­hen, fin­det ein Zwei­gelt sel­ten Ein­gang in die Bes­ten­lis­ten außer­halb Öster­reichs – zumin­dest nicht der rein­sor­ti­ge.  Aus­nah­men, das sind die Zwei­gelt von Hans Schwarz („The But­cher“) und – mit Abstri­chen – die von Josef Umathum, Wal­ter Glat­zer, Hans und Phil­ipp Grassl sowie ein paar ande­ren.

Zweigelt fristet bei uns ein Supermarkt-Dasein

Kult-Zweigelt von Hannes Reeh
Kult-Zweigelt von Han­nes Reeh

In Deutsch­land ist Han­nes Reeh mit sei­nem „Roh­stoff“ der Mata­dor in der Zweigelt-Arena (kommt in Öster­reich als „Zwei­gelt Unplug­ged“ auf den Markt). Die zahl­rei­chen ande­ren Zweigelt-Erzeuger aus Nie­der­ös­ter­reich und aus dem Bur­gen­land ver­kau­fen in Deutsch­land dage­gen nur gerin­ge Men­gen ihres Weins, und wenn, dann meist in der preis­wer­ten Klassik-Version. In der Kate­go­rie Zwei­gelt Reser­ve – also da wo der Spaß begin­nen müss­te – dreht sich rela­tiv wenig. Die zehn Mil­lio­nen Fla­schen Zwei­gelt, die jedes Jahr nach Deutsch­land expor­tiert wer­den, spie­len zum aller­größ­ten Teil in der 2,99-Euro-Liga. Heißt: In Deutsch­land fris­tet der Zwei­gelt ein Super­markt­da­sein.

Kur­ze Info für alle, die nicht genau wis­sen, was Zwei­gelt ist: ein Rot­wein, der prak­tisch nur in Öster­reich erzeugt wird und nach der gleich­na­mi­gen Trau­ben­sor­te benannt ist. Amt­lich heißt sie Blau­er Zwei­gelt und ist eine Kreu­zung Sankt Lau­rent x Blau­frän­kisch. Sie wur­de 1922 von Fried­rich Zwei­gelt gezüch­tet und (spä­ter) nach ihm benannt. Sie hat sich schnell ver­brei­tet und ist heu­te die mit Abstand häu­figs­te rote Reb­sor­te Öster­reichs. 14 Pro­zent der öster­rei­chi­schen Wein­bergs­flä­che ist mit ihr bestockt – dop­pelt so viel wie mit Blau­frän­kisch. Zwei­gelt wird vor allem um den Neu­sied­ler­see her­um und in Car­nun­tum abge­baut. Klei­ne­re Bestän­de fin­den sich aber auch in allen ande­ren öster­rei­chi­schen Wein­an­bau­ge­bie­ten.

Selten in den Bestenlisten zu finden

Zweigelt-Rebe | © ÖWM, Peter Ober­leit­h­ner

Für die füh­ren­den inter­na­tio­na­len Wein­kri­ti­ker ist Zwei­gelt prak­tisch nie ein The­ma. Sie beschäf­ti­gen sich, wenn es um Öster­reich rot geht, lie­ber mit den zahl­rei­chen expe­ri­men­tel­len Cuvées aus Caber­net Sau­vi­gnon, Mer­lot, Syrah oder Blau­frän­kisch, also jenen Rot­wei­nen, die das Bur­gen­land berühmt gemacht haben. In Wirk­lich­keit ist in vie­len die­ser Wei­ne Zwei­gelt als Cuvée-Partner ent­hal­ten – häu­fig als pro­mi­nen­ter. Beson­ders in den hoch gelob­ten Pannobile-Weinen aus Gols. In ihnen spielt die „rote öster­rei­chi­sche Natio­nal­sor­te“, wie David Schild­knecht, der frü­he­re Parker-Verkoster, sie genannt hat, oft die domi­nie­ren­de Rol­le. Claus Prei­sin­gers Pan­no­bi­le ist sogar ein rein­sor­ti­ger Zwie­gelt. Der Fal­staff, Öster­reichs wich­tigs­ter Wein­füh­rer, gibt ihm respek­ta­ble 93 Punk­te. So banal, wie behaup­tet wird, kön­nen Zweigelt-Weine also nicht sein – zumin­dest nicht alle.


Lesen Sie wei­ter auf Sei­te 2.


Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juli 2018 » loading...
MDMDFSS
25
26
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
23
24
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
Fr 20

Wine & Gourmet Taipeh

20. Juli - 22. Juli
Fr 20

Anzeige