Das Leben ist zu kurz, um es aufs Spiel zu setzen: Deines und das der Anderen

(©Anne Krebiehl / Facebook)
Welche Überraschung, als Anne Krebiehl MW eine Flasche Wein öffnete. Auf dem Korken war nicht der Name des Erzeugers eingebrannt, sondern die Aufforderung: Liebe das Leben!

Fall in love with life! Der Kor­ken mit die­ser Auf­for­de­rung steck­te in einer Fla­sche bur­gun­di­schen Weins der Fami­lie Carabello-Baum. Die Auf­for­de­rung bezieht sich – natür­lich – auf die Coro­na­kri­se. Sie hat uns vor Augen geführt, wie schnell ein siche­res Leben zu einem gefähr­de­ten Leben wer­den kann und wie zer­brech­lich unser Wohl­stand ist. Lie­be das Leben, so lan­ge du es hast!

Die Fami­lie Carabello-Baum stammt aus San Fran­cis­co. Micha­el Baum, ein IT-Investor und fran­ko­phi­ler Wein­ver­rück­ter, hat im Lau­fe der letz­ten Jah­re meh­re­re Pre­mier Crus und Grands Crus an der Côte d’Or gekauft, unter ande­rem in Meur­s­ault, Corton-Charlemagne und Mazis-Chambertin. Von ihm kommt die Idee mit dem Kor­ken. Ende März woll­te er sei­ne Wei­ne in Ber­lin und Mün­chen vor­stel­len, ein­schließ­lich berühm­ten Rot­weins vom Clos de Marey-Monge um das Châ­teau de Pom­mard her­um, das er 2014 erwor­ben hat­te, um es aus sei­nem Dorn­rös­chen­schlaf zu erwe­cken. Lei­der fiel die Prä­sen­ta­ti­on dem Covid-19-Virus zum Opfer.

Anne Kre­biehl MW, die in Lon­don lebt, mach­te das Foto und pos­te­te es auf Face­book: „…what a lovely sur­pri­se when you pull it“.

Über den Autor

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben