Christmas Malts: 60er Jahre Caol Ila von Sestante

Das Jahr neigt sich wieder einmal dem Ende zu, und es wird Zeit, Danke zu sagen und euch allen ein frohes Weihnachtsfest zu wünschen sowie ein gesundes und zufriedenes Jahr 2017. Mit zwei alten und extrem raren Caol Ila von Sestante möchten wir das Jahr ausklingen lassen. Am 6. Januar sind wir wieder für euch am Start. Zum „Neujahrs-Tasting“ geht es erstmals zurück ins 19. Jahrhundert. Lasst euch überraschen…

Das Jahr neigt sich wie­der ein­mal dem Ende zu, und es wird Zeit, Dan­ke zu sagen und euch allen ein fro­hes Weih­nachts­fest zu wün­schen sowie ein gesun­des und zufrie­de­nes Jahr 2017. Mit zwei alten und extrem raren Caol Ila von Sestan­te möch­ten wir das Jahr aus­klin­gen las­sen. Am 6. Janu­ar sind wir wie­der für euch am Start. Zum „Neujahrs-Tasting“ geht es erst­mals zurück ins 19. Jahr­hun­dert. Lasst euch über­ra­schen …


Tasting Notes


Caol Ila 15y (~1978) Sestante for Novecento green glass bottle – 64,7%
92

Far­be: Son­nen­licht
Nase: Stark alko­ho­lisch star­tend – die­ser Malt benö­tigt viel Zeit und die rich­ti­ge Tem­pe­ra­tur, um sich zu ent­fal­ten. Dann aber geht’s los: zuerst noch herb, etwas fad und nur mit wenig Süße behaf­tet. Eine schar­fe Wür­ze kris­tal­li­siert sich her­aus, bestehend aus  Cayenne­pfef­fer, roter Papri­ka, Salz und Chi­lis. Es fol­gen Aro­men von Honig und unrei­fem, grü­nem Apfel, etwas Zitro­nen­säu­re, Papier, Koh­le, Leder, Torf und zar­te „far­my notes„. Eine her­aus­for­dern­de und rela­tiv gerad­li­ni­ge Nase!
Geschmack: Fett und ohne Ende wür­zig. Bren­nend! Kräu­ter, Min­ze, frisch und mari­tim mit einer Süße aus Honig und brau­nem Rohr­zu­cker. Torf und Rauch in vol­ler Band­brei­te. Vanil­le­aro­men inmit­ten von her­bem Thy­mi­an, Sal­bei und Gelb­wurz (Kur­ku­ma).
Finish: Nicht enden wol­lend – leicht düs­ter, aber zugleich auch frisch. Nas­se Asche, Koh­le, Torf, Holz, Nuss­aro­men, Ing­wer, auf­ge­weich­te Pil­ze, holzig-frisch. Über­haupt nicht tro­cken wer­dend.
92 Punk­te (Nase: 91 / Geschmack: 92 / Finish: 92)


Caol Ila 18y (~1978) G&M for Sestante Sherry Wood – 57 %
93

Far­be: Bernstein-Kupfer
Nase: Oran­ge und dun­kel­ro­te Vogel­kir­schen, ein­ge­bun­den in medi­zi­ni­schen Noten, mit viel dump­fem Leder und Pap­pe. Dazu eine lecke­re Wür­ze mit mäch­ti­gem Torf­ge­halt in dich­tem Rauch. Alles har­mo­nisch ver­packt und mit Prä­di­kat „sehr gut“ ver­se­hen.
Geschmack: Dick und süß mit wachs­ar­ti­gem Honig und Vanil­le, wür­zig, bele­bend und mit viel lecke­ren dunk­len Frucht­aro­men. Wie­der ste­chen die Leder­aro­men her­aus, und fili­gra­nes Holz kommt hin­zu – per­fekt inte­griert und mit viel Schokoladen- und Kakao­no­ten ver­se­hen. Dazu Mok­ka, etwas Kaf­fee und ganz dezent Lakrit­ze. Abso­lu­te Klas­se!
Finish: Lang! Wür­zig, mal­zig, torfig-rauchig und mit fri­scher Min­ze behaf­tet. Scho­ko­la­de (After Eight), Honig und Vanil­le. Ein­fach nur lecker und leicht fruch­tig aus­klin­gend.
93 Punk­te (Nase: 93 / Geschmack: 94 / Finish: 93)


1 Kommentar

Antwort schreiben