Kaypingers Whiskyblog

Bowmore – Springtide for Travel Retail und Maltmen’s Selction aus der Craftsmen’s Collection

Udo & Rainer Kaypinger
Zwei limitierte Abfüllungen von Bowmore in nahezu identischer Fassstärke und beide in Sherryfässern gelagert. Sehr ähnlich und doch so verschieden.

Zwei limi­tier­te Abfül­lun­gen von Bow­mo­re in nahe­zu iden­ti­scher Fass­stär­ke und bei­de in Sher­ry­fäs­sern gela­gert. Sehr ähn­lich und doch so ver­schie­den.

Bowmore DistilleryDie wich­tigs­ten Infor­ma­tio­nen und die Geschich­te der Bow­mo­re Bren­ne­rei haben wir bereits im Mai 2012 hier vor­ge­stellt.

Preis­lich liegt die Springtide-Abfüllung, die in erst- und zweit­be­füll­ten Oloroso-Fässern lager­te, über 150 Euro und ist im Ver­gleich zur jetzt dop­pelt so teue­ren Maltmen’s Selec­tion noch recht güns­tig. 2008, damals nur in der Destil­le­rie erhält­lich, lag der Preis für die­se ers­te Abfül­lung der Craftsmen’s Collec­tion bei 120 GBP.

Tasting Notes


Bow­more 2012 Spring­tide for Tra­vel Retail Olo­roso Sherry Casks 4.000btl – 54.9%Bowmore 2012 Springtide for Travel Retail Oloroso Sherry Casks 4.000btl – 54.9%
87

Far­be: Kup­fer / Bern­stein
Nase: Leder, Erde, Torf und Tabaka­ro­men sowie Malz, ein wenig Oran­gen­saft und Honig;  Noten von Heu und Spu­ren von Des­in­fek­ti­ons­mit­tel.
Geschmack: Stahl – metal­lisch, Des­in­fek­ti­ons­mit­tel, scharf, Oran­gen, Salz und Holz, süßer wer­dend mit Tof­fee­aro­men. Das Holz drängt nun stär­ker in den Vor­der­grund, und Torf und Rauch kom­men hin­zu. Im Über­gang zum Finish dezen­te Sei­fen­no­ten.
Finish: Mit­tel­lang, tor­fi­ges Holz, Moor, Leder und nas­ses Laub sowie  immer mehr Rauch und Torf.
Bemer­kung: Recht ein­di­men­sio­na­les Finish auf moorig-torfiger Basis!
87 Punk­te (Nase: 87 / Geschmack: 87 / Finish: 86)


Bowmore 13y 95-08 Craftsmen’s Collection Sherry Butts 1551-53, 59+60, 3.000btl – 54.6%Bowmore 13y 95-08 Craftsmen’s Collection Sherry Butts 1551-53, 59+60, 3.000btl – 54.6%
89

Far­be: Altes Gold mit Bern­stein
Nase: Wei­cher tro­cke­ner Sher­ry, Cognac-Noten, Tabak, Noten von Bal­sa­mi­co, ölig, tor­fig und rau­chig unter­legt – gerad­li­ni­ge Sherry-Torf-Schiene!
Geschmack: Süßer Honig und Zucker ver­bun­den mit Sher­rya­ro­men, her­vor­ste­chen­der Torf, wür­zig und sal­zig. Dunk­le Früch­te, dazu harzig-herbe Noten von Tan­nen­na­deln und Kräu­tern. Aber auch Spu­ren von Teer sind beim Über­gang zum holzig-torfigen Finish ent­hal­ten.
Finish: Lang und wür­zig, mit Eichen­holz, harzig-grünen und bit­te­ren Noten. Wie­der etwas Honig und tro­cken „grün“ aus­klin­gend – die Torf­no­te steht jedoch mäch­tig über allem.
89 Punk­te (Nase: 90 / Geschmack: 89 / Finish: 89)


Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juni 2018 » loading...
MDMDFSS
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
14
20
21
22
23
24
25
26
1
Mi 27

Leipziger Weinfest

27. Juni - 1. Juli
Fr 29
Fr 29
Fr 29

Weinfest in Senheim

29. Juni - 2. Juli

Anzeige