Becksteiner Winzer auf der Erfolgsspur

Der Motor des Erfolgs: Geschäftsführer Michael Braun (© Becksteiner Winzer)
Die Becksteiner Winzer eilen von Erfolg zu Erfolg. Der letzte Coup: Sie wurden zur besten Genossenschaft Deutschlands gekürt. Und das bei der Berliner Weintrophy, dem größten Wettbewerb, der unter dem Patronat der OIV steht.

Die Ber­li­ner Wein­tro­phy wird nach den stren­gen Regeln der Inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on für Rebe und Wein (OIV) durch­ge­führt. Mehr als 20.000 Wei­ne aus 41 Län­dern wur­den bei der Aus­ga­be 2020 von 700 Juro­ren bewer­tet. Für die Beck­stei­ner war es nach 2014 das zwei­te Mal, dass sie den pres­ti­ge­träch­ti­gen Titel ins Tau­ber­tal holen konn­ten. Damit hat­te die 354 Mit­glie­der star­ke Genos­sen­schaft pas­send zu ihrem 125. Geburts­tag im Jahr 2019 ein wei­te­res Kapi­tel ihrer Erfolgs­ge­schich­te geschrie­ben.

Auf dem gleichen Breitengrad wie Reims

Zunächst sorg­ten sie mit dem „125 Pinot Meu­nier – Blanc de Noirs – brut natu­re“ für Furo­re. Ein hoch­wer­ti­ger Schaum­wein, der nach der klas­si­schen Cham­pa­gner­me­tho­de her­ge­stellt wird und der mit sei­ner viel­schich­ti­gen Aro­ma­tik und tief­grün­di­gen Struk­tur auch Exper­ten stark an Cham­pa­gner erin­nert. Mit die­sem edlen Schäu­mer wur­de ein Traum von Kel­ler­meis­ter Man­fred Braun Wirk­lich­keit. Braun ist aus gutem Grund vom Poten­zi­al sei­ner Regi­on für gro­ße Schaum­wei­ne über­zeugt: Beck­stein liegt auf dem 49. Brei­ten­grad – wie Reims, die „Haupt­stadt“ der Cham­pa­gne. Und wie im Nord­os­ten Frank­reichs fin­det man hier im nörd­li­chen Baden Kalk­bö­den vor.

Gekel­tert wird  der „125“ aus Schwarz­ries­ling (Pinot Meu­nier), einem Stamm­va­ter des edlen Spät­bur­gun­ders (Pinot Noir). Mit zwei Wei­nen aus die­ser alten Sor­te konn­ten die Genos­sen, unter der Ägi­de von Geschäfts­füh­rer Micha­el Braun gleich noch mehr Lor­beer ern­ten: Mit außer­ge­wöhn­li­chen 91 Punk­te bewer­te­te das Wein- und Gour­met­ma­ga­zin Fal­staff der 2016 Ger­lachs­hei­mer Her­ren­berg Schwarz­ries­ling Reser­ve der qua­li­täts­be­wuss­ten Win­zer. Für den kaum klei­ne­ren Bru­der den 2015er Schwarz­ries­ling aus der Edi­ti­on „Selek­ti­on Kili­an“ gab es 90 Punk­te, was für einen „exzel­len­ten Wein“ steht.

Die Selek­ton “Kili­an” (© Beck­stei­ner Win­zer)

Die „Selek­ti­on Kilian“-Serie erhält bei pro­fes­sio­nel­len Ver­kos­tern ins­ge­samt viel Lob. „Beson­ders gut gelun­gen ist dies­mal die Weiß­bur­gun­der Spät­le­se aus der Haus­la­ge Ger­lachs­hei­mer Her­ren­berg“, schreibt der Gault Mil­lau Wein­gui­de in der Aus­ga­be 2020. Und wei­ter „Aus dem Jahr 2016 stam­men der her­vor­ra­gen­de Spät­bur­gun­der Alte Reben sowie die Reser­ve vom Schwarz­ries­ling – die bei­den lie­gen bei die­ser Kol­lek­ti­on an der Spit­ze.“

Erfahrene Winzer und ein Kellermeister mit Herzblut

Für die Winzer-Genossen resul­tiert die Qua­li­tät ihrer Wei­ne aus meh­re­ren Ele­men­ten. Da sind zunächst die von der Son­ne ver­wöhn­ten Süd- und Süd­west­hän­ge, die küh­len Näch­te und mine­ral­rei­chen Muschel­kalk­bö­den. Die bedeu­tends­ten Ein­zel­la­gen sind der Beck­stei­ner Kirch­berg, der Ger­lachs­hei­mer Her­ren­berg, der Mar­ba­cher Fran­ken­berg und der Ditt­wa­rer Ölku­chen. Hier wach­sen die Trau­ben für die “Kilian”-Premiumweine. „Dazu kom­men erfah­re­ne Win­zer und Kel­ler­meis­ter, die mit Herz­blut bei der Sache sind, und dafür sor­gen, dass in Beck­stein Wei­ne in Spit­zen­qua­li­tä­ten pro­du­ziert wer­den“, wie Geschäfts­füh­rer Micha­el Braun es for­mu­liert. Spe­zi­ell für die „Kili­an Selek­ti­on“ gilt: „Trau­ben aus erst­klas­si­gen Lagen mit nach­hal­ti­ger Hand­ar­beit erzeugt,  brin­gen die­se Prä­di­kats­wei­ne und den Pinot Sekt her­vor. Strin­gen­te Men­gen­re­du­zie­rung, Hand­le­se und eine inten­si­ve Betreu­ung durch den Kel­ler­meis­ter sind grund­le­gen­de Vor­ga­ben und Kri­te­ri­en.“

Im Wein­shop ihrer neu­en Web­site, die anschau­lich sowie anre­gend über Phi­lo­so­phie und Arbeit der Beck­stei­ner Win­zer berich­tet, haben die Genos­sen ein Pro­be­pa­ket „Selek­ti­on Kili­an“ zum Ent­de­cker­preis zusam­men­ge­stellt.

1 Fla­sche Wei­ßer Bur­gun­der Spät­le­se tro­cken

1 Fla­sche Grau­er Bur­gun­der Spät­le­se tro­cken

1 Fla­sche Char­don­nay Spät­le­se tro­cken | Bar­ri­que

1 Fla­sche Spät­bur­gun­der Spät­le­se tro­cken | Bar­ri­que

1 Fla­sche Schwarz­ries­ling tro­cken | Bar­ri­que

1 Fla­sche Pinot Sekt b. A. brut

Zu bestel­len unter: www.becksteiner-winzer.de/collections/probierpakete/products/paket-kilian-selektion

Über den Autor
link Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben